Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
  • 10.11.2015, 12:58 Uhr
  • |
  • Berlin
GASTRONOMIE

Berliner Meisterköche kreierten Menü der Spitzenklasse

Berlin Partner ehrte die besten Gastronomen der Hauptstadtregion beim 19. Gala-Diner im Hotel InterContinental Berlin.

Die 400 geladenen Gäste des Gala-Diners der Berliner Meisterköche 2015 erwarteten am vergangenen Samstagabend  ein Gaumenschmaus, wie sie ihn in dieser Konstellation nur einmal erleben können: Die besten Gastronomen der Stadt zauberten gemeinsam köstliche Geschmackserlebnisse, die in ihrer Komposition ein Menü der Spitzenklasse ergaben. „Mit den Berliner Meisterköchen zeigt Berlin Partner den Wirtschaftsfaktor der Restaurant-Szene in der Hauptstadt. Die Vielfalt und Qualität unserer Gastronomie verstärkt die Attraktivität und somit die Anziehungskraft Berlins auf Talente und Besucher aus der ganzen Welt. Berlin ist ein Ort, wo jeder seine Kreativität ausleben kann – ob in der Gastronomie oder in der Wirtschaft“, sagte Andrea Joras, Geschäftsführerin von Berlin Partner.

Sonja Frühsammer aus dem Restaurant „Frühsammers Restaurant“ entschied 2015 als erste Frau die Kategorie Berliner Meisterkoch 2015 für sich. Sie präsentierte wie die anderen prämierten Köche jeweils einen Zwischen- und Hauptgang: Taube auf Blattspinat mit Thai Mango und Kokosnuss folgte an diesem Abend auf Kabeljau mit Ochsenmaulvinaigrette und Liebstöckelbohnen. Marco Giedow, Brandenburger Meisterkoch 2015 aus dem Restaurant „Speisenkammer im Ferienhof Spreewaldromantik“ in Burg, wußte mit Schweinebäckchen mit Buchenrauch, Pastinake und Quitte zu überzeugen. Der Aufsteiger des Jahres 2015, Manuel Schmuck aus dem Restaurant Martha’s Restaurant, verwöhnte die Gäste mit Sous-vide-gegarter Rinderbrust mit Rote-Bete-Schwarzkümmel-Brot, gebratener Rote Bete, Rucola, eingelegter Steckrübe und Misoschmand. Warmes Beef Tatar mit brauner Butter, Sojasauce, Pilzen und Röstzwiebeln entstammte den Kochkünsten von Lukas Mraz aus dem Berliner Szenerestaurant 2015, der Cordobar.

Zuvor startete das Diner – nach bewährter Tradition – mit einer Vorspeise vom Chefkoch des Restaurant „Hugos“ im InterContinental Hotel, Eberhard Lange. Gespeist wurde in diesem Jahr zum 19. Mal im Ballsaal des Hotels, das traditioneller Gastgeber und Kooperationspartner der Veranstaltung ist. Im Saal richteten die Preisträger gemeinsam mit ihren Teams die Speisen live an und tauschten sich mit den Gästen zum Gala-Menü aus.  

Die Preisträger bekamen von ihren Laudatoren individuell angefertigte, handbemalte Teller von der Königlichen Porzellan-Manufaktur aus Berlin überreicht, darunter auch Barbara Merll als Gastgeber des Jahres 2015 (Skykitchen Restaurant / Bar flavored by a.choice”, andel’s Hotel Berlin) und „Über den Tellerrand kochen e.V.“ als Gastronomischer Innovator 2015.

Das von Berlin Partner initiierte Projekt „Berliner Meisterköche“ fand bereits zum 19. Mal statt. Die unabhängige 14-köpfige Jury aus Berlins führenden Food-Journalisten und -Kennern bewerteten neben der Qualität der Kochkunst die Originalität der Kreationen, die Präsentation der Speisen, den Service und das Ambiente. Mit der Ehrung der Berliner Meisterköche wurde die gehobene Restaurantkultur der Hauptstadt als Aushängeschild der Stadt positioniert und die vielfältige Gastronomie in Berlin als wichtiger Wirtschaftsfaktor von Berlin Partner sichtbar gemacht.

(Redaktion)


 

 

Berliner Meisterköche
Gastronomen
Kochkunst
Speisen
Restaurant Frühsammers Restaurantentschied
Attraktivität
Qualität

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berliner Meisterköche" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: