Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Life & Balance
Weitere Artikel
  • 11.01.2017, 10:22 Uhr
  • |
  • Berlin
GESUNDHEIT / PHYTODOC

Kaffee oder Tee? Neues über Kaffeekonsum in deutschen Büros und Diabetes – ein Überblick vom Gesundheitsportal PhytoDoc

Kaffee auf Arbeit ist üblich, aber nicht immer gratis. Was in der Büro-Kaffeeküche gut ankommt und förderlich für das Betriebsklima und auch für die Gesundheit der Mitarbeiter ist, erklären die Gesundheits- Experten von Phytodoc auf Business On.

Ohne Kaffee am Morgen geht bei vielen gar nichts. Und auch in vielen Büros läuft die Kaffeemaschine unaufhörlich. Die einen lieben in schwarz, die anderen weiß, oder auch als Espresso oder Macchiatto in der Mittagspause. Fest steht: der Deutsche konsumiert viel und häufig Kaffee auf der Arbeit und auch zuhause. Und auch wenn es so scheint, dass sich heutzutage Menschen ihren Kaffee nur noch "to go" kaufen, stimmt das nicht: eine Studie zeigt, dass der meiste Kaffee zuhause getrunken wird und am zweithäufigsten der Kaffeegenuss während der Arbeit stattfindet. Es ist jedoch nicht überall selbstverständlich, seinen Mitarbeitern den Kaffee gratis zur Verfügung zu stellen. Eine Studie von Kaffee Partner zeigt: 3 von 4 deutschen Arbeitnehmern bekommen keinen kostenlosen Kaffee vom Arbeitgeber. Das sollte er aber, denn Kaffee ist gesund, sagen die Experten von Phytodoc. 

Wie viele Tassen Kaffee trinkt ein Deutscher im Jahr? Nach einer Umfrage des Magazins tn3 im Durchschnitt unfassbare 949 Tassen und davon sicherlich einen Großteil im Büro. Demnach trinken, laut einer Studie des Kaffeeverbandes, die Deutschen 28% mehr Kaffee als die Italiener – auch bei der Arbeit. (Platz 1 im internationalen Ranking nehmen aber die Finnen ein).

Immer mal wieder wurde der Kaffeekonsum verteufelt, das Getränk als wesentliche Ursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gesehen. Mittlerweile findet hier eine Neubewertung statt, wie das Gesundheitsportal PhytoDoc am Beispiel Diabetes erläutert.

Seit 2002 entdeckt man zunehmend positive Eigenschaften durch Kaffeekonsum, bei den Herz-Kreislauf-Erkrankungen gibt es somit Entwarnung. Ein neuer Aspekt soll die verringerte Diabetesgefahr (bei Typ2) durch Kaffee sein. Die Studien ergeben rein rechnerisch pro Tasse täglich genossenen Kaffees ein um 7 Prozent geringeres Diabetesrisiko. Besonders bemerkenswert: Kaffee senkt den Blutzucker in den Normalbereich, auch wenn es schon zu einer gestörten Zuckerverarbeitung gekommen ist.

Interessant ist weiterhin, dass auch entkoffeinierter Kaffee Wirkung zeigt. Es geht also auch um  weitere Wirkstoffe als nur das Koffein. So reduziert Kaffee oxidativen Stress und beruhigt die Entzündungswerte. Mineralien wie Magnesium sind im Kaffee enthalten, diese haben für den Zuckerstoffwechsel und die Insulinproduktion Bedeutung.

Bei ähnlichen Studien mit schwarzem Tee zeigt sich übrigens folgendes: Mit vier Tassen Tee wird das Diabetesrisiko um 16 Prozent gesenkt. Dabei muss man aber wirklich viel trinken, denn weniger als vier Tassen zeigen keinen relevanten Effekt. Mehr als fünf Tassen bringen aber auch keine zusätzliche Wirkung. Verantwortlich gemacht werden die Flavonoide, die ihre Wirkung optimal bei langen Zugzeiten entfalten. Allerdings vermindert  Milch im Tee den Schutzeffekt.

Mehr Informationen hier: Noch mehr Aspekte und Infos für Tee- oder Kaffeefans

Diagnostik bei Diabetes

Mehr zum Thema Gesundheit und Naturheilkunde bei PhytoDoc: http://www.phytodoc.de

Über PhytoDoc: Das Internetportal bietet gesundheitsbewussten Verbrauchern wissenschaftlich gesicherte und umfassende Informationen rund um die Thematik Gesundheit, Prävention, Naturheilkunde und Heilpflanzen. Die Themenbereiche richten sich an Patienten, Mediziner und Heilpraktiker. Die PhytoDoc-Informationen sollen den Verbraucher bei seinen Entscheidungen unterstützen, alternative Therapien und Präparate zu wählen, Krankheitssymptome ganzheitlich behandeln zu lassen und bewusst auf Gesundheitsvorsorge zu setzen.

MaWa

(Redaktion)


 

 

Kaffee
Tee
Diabetes
Tasse
Deutsche
Kaffeekonsum
Gesundheit
phytodoc
Gesundheit
Betrieb

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kaffee" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: