Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle
Weitere Artikel
Testberichte im Internet

Heute schon getestet? - Testberichte im Internet

Oma Erna lobt den neuen Fußbodenreiniger mit dem frischen Duft von Bachblüten während Tante Elke von ihrem 4000 Watt Staubsauger schwärmt, dem sie aber leider ein paar Sterne abziehen muss, weil er doch ein wenig zu laut ist. - Kaum etwas ist uns wichtiger als das liebe Geld. Niemand möchte sein Geld verschenken und deshalb wollen wir sichergehen, dass sich unsere nächste Investition hinterher nicht als Fehlkauf herausstellt. Da kommt uns die Fülle an Seiten für Produkttests gerade recht. Aber wie sinnvoll sind solche Testberichte eigentlich?

Wie funktionieren die Testseiten?

Prinzipiell können Testberichte eine legitime Entscheidungshilfe sein. Gerade wenn für ein Produkt viele Äußerungen vorliegen, kann man sich wirklich eine objektive Meinung bilden und manchmal werden Probleme angesprochen, an die man selbst überhaupt nicht gedacht hat.

Dennoch ist Vorsicht geboten.

Zunächst sind in vielen Fällen die Berichterstatter nicht unbedingt versierte Tester, so dass viele Berichte nicht über eine bloße Beschreibung des Gegenstandes hinausgehen oder sich auf völlig nebensächliche Eigenschaften beschränken. Auch kann es sein, dass für einen Käufer ganz andere Attribute zählen und er deshalb das Produkt in höchsten Tönen lobt, obwohl es für einen selbst möglicherweise ungeeignet ist. Aufgrund der Lobeshymnen hat man es sich nun aber doch zugelegt und stellt, selbstverständlich erst nach Ablauf der Rückgabefrist, fest, dass man mit dem Kauf keinen wirklichen Glücksgriff getan hat.

Auch die Befangenheit einiger Nutzer ist nicht zu unterschätzen. Weil Herr B. immer schon Marke X gekauft hat und immer damit zufrieden war, fällt sein Urteil über das neue Super-Handy von Marke X natürlich positiv aus. Leider kennt Herr B. aber nur Handys von X und weiß überhaupt nicht, dass Y noch bessere und vielleicht sogar günstigere Handys herstellt. Und dann gibt es da noch die Guerillas. Das sind Leute, die sich positiv zu Dingen äußern, weil sie dafür bezahlt werden. Der Wert eines solchen Testberichts tendiert dann selbstverständlich gegen Null. Welches Ausmaß diese Praxis angenommen hat, zeigt dieser Bericht von Pressetext.de, wonach die Federal Trade Commission in den USA bereits über Regelungen zur Verhinderung solchen Missbrauchs nachdenkt.

Worauf soll man also achten?

Am besten hält man sich nicht nur blind an die Punktewertung, die ein Produkt bekommen hat, sondern liest sich die zugehörigen Meinungen durch, so erfährt man, ob sich die Bewertung auf die Eigenschaften bezieht, die einem selbst wichtig sind. Je größer die Anzahl der Berichte zu einem Produkt, umso sicherer ist der Konsument vor der Beeinflussung durch Guerillas und umso umfangreicher und objektiver wird das Bild, dass man sich von diesem Produkt machen kann.

Im Idealfall bietet das Portal neben den Meinungen der Nutzer auch Expertenberichte in Form von offiziellen Tests, wie man sie auch im Magazin von Stiftung Warentest oder Ökotest finden kann. Eine Seite, die offizielle Tests und Konsumentenmeinungen miteinander verbindet, ist beispielsweise Testbericht.de. Aus den verschiedenen Testberichten wird hier zusätzlich eine Gesamtnote generiert, die alle Testergebnisse zusammenfasst.

(Redaktion)


 


 

Test
Testseiten
Internet
Testbericht
Testbericht.de

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Test" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: