Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
audible.de

Hörbücher und Podcasts von audible.de gehen ins Ohr

Die deutsche Dependance des US-amerikanischen Hörbuch-Anbieters hat ihren Firmensitz von München nach Berlin verlegt und verstärkt von hier aus mit derzeit zwölf Mitarbeitern ihr Engagement in Deutschland. Die in Berlin ansässigen Produktionspartner und Hörbuch-Sprecher sowie das inspirierende Umfeld waren laut Audible-Geschäftsführer Arik Meyer die ausschlaggebenden Gründe für den Umzug in die Hauptstadt.

Audible vertreibt Hörbücher ausschließlich über das Internet. Zur Auswahl stehen mehr als 25.000 Titel in deutscher, englischer, spanischer und französischer Sprache von mehr als 800 Verlagen. Zum Portfolio gehören ebenfalls Audio-Magazine, darunter die Audio-Ausgaben von Brand Eins, Die Zeit oder Tageszusammenfassungen des Handelsblatts, des Wall Street Journals oder der New York Times.

Das Unternehmen ist der bekannteste Anbieter von Hörbüchern in den USA und wurde Anfang des Jahres vom Online-Versandhändler Amazon übernommen. Die deutsche Dependance von Audible ist ein Joint Venture der US- Muttergesellschaft Audible Inc. mit Holtzbrinck, der Verlagsgruppe Lübbe und der Bertelsmann-Buchsparte Random House. Im Hörbuch-Sortiment finden sich viele Bestseller, die auch als Hörbuch die Verkaufslisten anführen. Neben Belletristik und Krimis gibt es Kinderbücher sowie eine Vielzahl von Sachbüchern. Mehr als die Hälfte des Angebots ist englischsprachig, davon sind einige Titel exklusiv nur bei Audible erhältlich. Etwa 300.000 Kunden nutzen das Audible-Angebot bereits. Geliefert werden, ähnlich wie bei Musicload oder iTunes, nur die Daten. Audiotitel lassen sich auf die Festplatte herunterladen und auf mobile Endgeräte überspielen. Zudem können die Titel von einem Rechner aus auf CD gebrannt werden. Zum Anhören hat Audible ein eigenes Dateiformat entwickelt. Das Verfahren arbeitet mit einer Kompression, welche die stimmrelevanten Frequenzbereiche betont und andere Frequenzen herausfiltert. Auf diese Weise lässt sich eine Stunde Hörbuch auf 14,4 MB in guter Qualität ablegen.

Mit dem in den USA erfolgreichen Konzept will Audible auch in Deutschland erfolgreich sein. Der Markt dafür ist da, denn der Download von Hörbüchern macht zehn Prozent des gesamten Hörbuch-Marktes in Deutschland aus. Der Umsatz bei Erwachsenen-Literatur liegt bei jährlich rund 60 Millionen Euro, der für Kinderhörbücher ist sogar doppelt so hoch.

Quelle: http://www.berlin.de/projektzukunft

(Redaktion)


 


 

Projekt Zukunft
Berlin
Hörbücher
CD
Podcast
audible.de
Internet
Arik Meyer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Projekt Zukunft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: