Sie sind hier: Startseite Berlin BizTipps
Weitere Artikel
IBB/ Ulrich Kissing

IBB-Personalentscheidung erfolgte im Einvernehmen mit sozialdemokratischen Senatsmitgliedern

Anlässlich der Presseberichterstattung in der BILD-Zeitung über die Berufung des neuen IBB-Vorstandsvorsitzenden Ulrich Kissing erklärt der Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen Harald Wolf:

1. Die Personalentscheidung erfolgte im Einvernehmen und in enger Abstimmung mit den beiden sozialdemokratischen Verwaltungsratsmitgliedern Dr. Ulrich Nußbaum und Ingeborg Junge-Reyer. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit war darüber hinaus informiert und in alle wesentlichen Fragen einbezogen. Dr. Ulrich Nußbaum und Ingeborg Junge-Reyer haben an mehreren Personal-Auswahlgesprächen neben den Mitgliedern des Arbeitsausschusses teilgenommen, auch an dem letzten und entscheidenden Bewerbungsgespräch mit Ulrich Kissing.

Es ist somit unzutreffend, dass ich die Personalie "eigenmächtig" und "an der Finanzverwaltung vorbei" entschieden habe. Noch 2 Stunden vor der Verwaltungsratssitzung habe ich telefonisch mit dem Kollegen Nußbaum die letzten Vertragsdetails abgestimmt.

2. Finanzsenator Dr. Ulrich Nußbaum ist von mir mit E-Mail vom Donnerstag, den 23.07.09 über meine Absicht informiert worden, für die folgende Woche eine außerordentliche Verwaltungsratssitzung einzuberufen. Am Freitag, den 24.07.09 habe ich telefonisch mit dem Finanzsenator Einvernehmen über die Einberufung der außerordentlichen Verwaltungsratssitzung für Mittwoch der folgenden Woche hergestellt.

Angesichts der Tatsache, dass Professor Puchta zum 31.08.09 aus der IBB ausscheidet, war es notwendig, eine zügige Entscheidung auch in den Gremien zu treffen, um nach außen und nach innen klar zu machen, dass die Bank auch nach dem 31.08.09 voll handlungsfähig ist.

3. Die Besetzung der Nachfolge von Frau Dr. Roos durch Herrn Schneider war das Ergebnis eines mehrmonatigen Personalfindungsprozesses und erfolgte ebenfalls im Einvernehmen und in enger Abstimmung mit dem damaligen Finanzsenator Thilo Sarrazin und der Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer sowie dem Regierenden Bürgermeister.

4. Es ist unzutreffend, dass die Vertragskonditionen von Ulrich Kissing besser sind als die seines Vorgängers.

(Redaktion)


 


 

IBB-Vorstandsvorsitzender
Ulrich Kissing
Harald Wolf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IBB-Vorstandsvorsitzender" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: