Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Life & Balance
Weitere Artikel
IGW-Reihe Teil 10

Regenerative Energie auf der Grünen Woche

Berlin.Business-On.de präsentiert heute die letzte von zehn Touren, welche die Messe Berlin für die Besucher der Grünen Woche zusammengestellt hat. Morgen startet die weltweit größte Agrarmesse zu der die Veranstalter knapp 400.000 Besucher erwarten.

Tour 10: Die Regenerative Tour

Dauer: 3 Stunden, Länge 1,5 KM
Empfohlener Eingang: Süd (Jafféstraße)
Hallen 4.2 und 5.2a, 23a

Zum Abschluss der Grünen Woche Regenerieren mit Regenerativer Energie. Nach Speis und Trank, Show und Spaß bietet die Grüne Woche den interessierten Besuchern jede Menge Information rund um die Zukunftsthemen „Nachwachsende Rohstoffe“ und „Erneuerbare Energien“. Unter dem Motto „Multitalent Holz“ in Halle 4.2 zeigen Förster Beispiele nachhaltiger Wald- und Forstwirtschaft und Unternehmen informieren über eine leistungsfähige Holzverarbeitung. In einer Holz-Werkstatt entstehen während der Messe moderne Bauelemente aus Holz und Zimmerer präsentieren ihr Handwerk. Welche klimaschonenden und CO2-senkenden Vorteile das Heizen mit Holz bietet, demonstrieren die Aussteller für Heiztechnik und -material. Ausstellungen und Angebote zu Innenausbau und Möbeln vermitteln anschaulich die warme und natürliche Wohnatmosphäre dieses vielseitigen Materials. Bei Multitalent Holz wird gehobelt und gesägt, es darf geklettert werden und es gibt fundierte Informationen vom Fachmann.

Bioenergie und nachwachsende Rohstoffe

Die nature.tec in Halle 5.2a präsentiert das gesamte Spektrum der energetischen und stofflichen Nutzung von Agrar- und Forstrohstoffen. Ziel der Fachschau für Bioenergie und nachwachsende Rohstoffe ist eine umfassende Darstellung der nachhaltigen Erzeugung und Nutzung nachwachsender Rohstoffe sowie der Bedeutung von Bioenergie für eine zukunftsträchtige Energieversorgung und Mobilität. Insbesondere im Hinblick auf die große Bedeutung der 2013 anstehenden Bundestagswahl für die weitere Entwicklung der nachwachsenden Rohstoffe im Allgemeinen und der Bioenergie im Speziellen steht die „nature.tec 2013“ unter dem zentralen Motto „Nachwachsende Rohstoffe – eine gute Wahl!“ Eingeteilt ist die „nature.tec 2013“ in insgesamt sechs Schwerpunktbereiche. Neben den Energiethemen Biogas, Biokraftstoffe und Holzenergie befassen sich die Bereiche Biowerkstoffe, Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen sowie Forst und Holz mit der stofflichen Nutzung.

Die BMELV-Sonderschau in Halle 23a präsentiert die stofflichen und energetischen Nutzungsmöglichkeiten der nachwachsenden Rohstoffe. Die Besucher lernen einen Stirlingmotor kennen oder können sich über die aktuelle Forschung im Bereich Biokraftstoffe informieren. Bei der stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe steht die dezentrale Produktion von Verpackungschips aus Mais im Fokus, derselbe Mais, den man für Popcorn nutzt. Bei Holz geht es um die sichere Art- und Herkunftsbestimmung von Importhölzern, da zunehmend neue Holzarten auf dem europäischen Markt eingeführt werden. Gezeigt wird, welche aktuellen Kontroll- und Analysemethoden dafür entwickelt werden. Darüber hinaus werden am Beispiel eines Fensters neue Verfahren zur Kombination unterschiedlicher Holzarten für den Außen- und Innenbereich gezeigt.

(Messe Berlin / Redaktion)


 


 

Grüne Woche
Halle
Nachwachsende Rohstoffe
Holz
Bioenergie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: