Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Berliner Koepfe
Weitere Artikel
  • 01.04.2016, 14:29 Uhr
  • |
  • Berlin
IHK / PERSONALIE

Berliner Wirtschaft verabschiedet IHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer

Nach elfeinhalb Jahren an der Spitze der IHK Berlin hat Dr. Eric Schweitzer sein Amt als Präsident niedergelegt – die IHK-Vollversammlung hat Dr. Beatrice Kramm zur Nachfolgerin gewählt.

Die IHK würdigte die Arbeit und das Engagement von Dr. Schweitzer für die Berliner Wirtschaft mit einem Festakt im Ludwig Erhard Haus. Rund 500 hochrangige Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft kamen zu Ehren des scheidenden Präsidenten – die Laudatio hielt der Regierende Bürgermeister Michael Müller.   „Berlin dankt Dr. Eric Schweitzer für zwölf erfolgreiche Jahre im Ludwig Erhard Haus! Wie nur wenige vor ihm hat er das Amt des Präsidenten der IHK Berlin geprägt und sich stets meinungsfreudig und konstruktiv als Stimme der Wirtschaft an Diskussionen und Debatten beteiligt“, würdigte Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, das Engagement von Dr. Eric Schweitzer als IHK-Präsident. „Mit seinem Engagement und mit vielen Ideen und Initiativen hat er seinen auch ganz persönlichen Beitrag geleistet, den Wirtschaftsstandort Berlin weiter nach vor zu bringen. Auf nationalem und internationalem Parkett hat er sich dabei auch immer als Botschafter unserer Stadt verstanden. Sein Einsatz für die Wirtschaft und für Berlin insgesamt ist ein gutes Beispiel für ehrenamtliches Engagement und für ein Bürger- und Unternehmertum, das um seine Verantwortung für das Gemeinwesen weiß. Ich bin sicher, dass sich Dr. Eric Schweitzer als DIHK-Präsident auch weiterhin für die Interessen Berlins einsetzen wird."

Gegen Ende des Festaktes ergriff Dr. Eric Schweitzer selbst das Wort: „Mein Ansatz war immer: Ich bin Berliner. Ich liebe diese Stadt. Und ich möchte etwas bewegen. Deshalb war es eine besondere Ehre für mich, fast zwölf Jahre die Entwicklung der Wirtschaft in unserer Stadt als IHK-Präsident mitgestalten zu können. Und wir haben durchaus etwas bewegt und uns die heutigen Erfolge hart erarbeitet: Egal ob beim Wirtschaftswachstum, beim Abbau der Arbeitslosigkeit, beim Aufbau von sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung, dem Gründungsgeschehen oder im Tourismus – die Berliner Wirtschaft ist stark und die Hauptstadt auf dem Weg, eine richtige Wirtschaftsmetropole zu werden. Die Herausforderungen bleiben aber bestehen. Ich werde die IHK und die Berliner Wirtschaft deshalb gerne weiter begleiten – nur nicht mehr an erster Stelle.“

Dr. Schweitzer wird nach der Wahl in der Vollversammlung auch künftig Mitglied im IHK-Präsidium sein. Zudem ist er Vorstandsvorsitzender der ALBA Group und bleibt Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK).

Auszug aus der Gästeliste: Zu den Gästen beim Festakt im Ludwig Erhard Haus anlässlich der Verabschiedung von Dr. Eric Schweitzer als IHK-Präsident zählten neben seiner Familie aktuelle und ehemalige Vertreter aus Bundes- (u.a. Brigitte Zypries; Parl. Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium) und Landespolitik (u.a. die Regierenden (Alt-) Bürgermeister Michael Müller, Klaus Wowereit, Eberhardt Diepgen, Ex-Finanzsenator Dr. Ulrich Nussbaum; sieben amtierende Senatoren, rund zwanzig amtierende Staatssekretäre), zahlreiche Wirtschaftsvertreter aus Berlin und darüber hinaus (u.a. Friede Springer, Tuomo Hatakka, Florian Langenscheidt, Peter Zühlsdorff) und Verbandsvertreter (u.a. Georg Fahrenschon, Präsident des Dt. Sparkassen- und Giroverbandes).

(Redaktion)


 

 

Eric Schweitzer
IHK-Präsident
Berliner Wirtschaft
Ludwig Erhard Haus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Eric Schweitzer" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: