Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
ILA

ILA-Bewerbung der Hauptstadtregion eingereicht

Mit den Unterschriften von Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers und Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf hat der Bundesverband für Luft- und Raumfahrt (BDLI) heute die Bewerbungsunterlagen der beiden Länder für die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA erhalten. Heute ist dafür der Stichtag.

Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin: „Die deutsche Hauptstadt gehört zu den wichtigsten Messeplätzen der Welt. Ob Internationale Funkausstellung, Internationale Tourismus-Börse oder Internationale Grüne Woche – für alle ist ´berlin the place to be´. Deshalb sollte die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ihren Platz auf dem künftigen Willy-Brandt-Flughafen haben. Für die ILA gibt es keinen besseren Ort, zumal keine andere Region einen nagelneuen und topmodernen Airport zu bieten hat.“

Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg: „Nun muss am 10. Mai der der Bundesverband für Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) entscheiden, wo die ILA in den nächsten Jahren stattfinden soll. Für mich steht außer Frage, dass nur die Hauptstadtregion das Zeug hat, diese traditionsreiche und bedeutende Schau im Konzert der Top-Messen dieser Art weltweit mitspielen zu lassen.“

Harald Wolf, Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen von Berlin: "Berlin und Brandenburg bekennen sich zur ILA. Die Hauptstadtregion bewirbt sich mit starken Argumenten und überzeugenden Standortvorteilen: In der Nachbarschaft entsteht mit Berlin Brandenburg International der modernste Flughafen Deutschlands. Die Region verfügt über ein exzellentes Innovationsklima und ein herausragendes Technologie-Potenzial. Wir sind zuversichtlich, dass die Region mit ihrer Bewerbung erfolgreich sein wird. Die Hauptstadtregion bleibt idealer Standort und Schaufenster für die Luftfahrtbranche."

Ralf Christoffers, Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg: „Wir wollen die ILA in der Region halten. Nach dem wir Chancen und Risiken sorgfältig abgewogen haben, bin ich guter Hoffnung, dass wir mit unserem Konzept diese wichtige internationale Messe an einem der größten Standorte der Luft- und Raumfahrtindustrie in Deutschland halten können.“

Am 10. Mai werden Berlin und Brandenburg ihr Konzept dem BDLI präsentieren, noch am gleichen Tag will der Verband seine Entscheidung über den Standort der Luftfahrtmesse in zwei Jahren bekannt geben.

(Redaktion)


 


 

Hauptstadtregion
Brandenburg
ILA
Region
Internationale Luft-und Raumfahrtausstellung
Luft-und Raumfahrt BDLI

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hauptstadtregion" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: