Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Immobilienwirtschaft

Siemens Real Estate wird Mitglied im Zentralen Immobilien Ausschuss

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) nimmt vier weitere Mitglieder aus verschiedenen Bereichen der Immobilienwirtschaft auf. Neues Mitglied ist unter anderem Siemens Real Estate.

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) setzt seinen Expansionskurs fort. Mit Siemens Real Estate, als Corporate-Real-Estate-Unternehmen verantwortlich für die gesamten Immobilienaktivitäten von Siemens, dem bayerischen Wohnungsunternehmen GBW AG, der Berliner UndKrauss Baugesellschaft mbH und der Rechts- und Steuerberatungskanzlei HauckSchuchardt nimmt der ZIA insgesamt vier neue Mitglieder aus unterschiedlichen Bereichen der Immobilienwirtschaft auf.

„Mit Siemens Real Estate stößt ein Schwergewicht aus dem Bereich Corporate Real Estate Management zum ZIA. Darüber hinaus verleiht die GBW AG unseren wohnungspolitischen Aktivitäten noch mehr Gewicht. Ein wichtiger Schritt, denn im Jahr der Bundestagswahl wird die Wohnungspolitik an Stellenwert gewinnen. Auch UndKrauss und HauckSchuchardt bereichern den Verband und bringen wertvolles Know-how ein. Wir freuen uns, dass wir unserem Anspruch als Stimme der gesamten Immobilienwirtschaft erneut gerecht werden konnten“, sagt Andreas Mattner, Präsident des ZIA.

(ZIA)


 


 

Mitglied
Siemens Real Estate
Immobilienwirtschaft
ZIA

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitglied" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: