Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
  • 26.04.2016, 12:56 Uhr
  • |
  • Berlin
INNOVATIONSPREIS

Der Wettbewerb für Innovationspreis Berlin Brandenburg ist wieder gestartet

Ab sofort können sich wieder Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen aus der Hauptstadtregion um den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2014 bewerben.

Staatssekretär Guido Beermann, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin, und Dr. Carsten Enneper, Amtschef im Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg, haben heute den länderübergreifenden Wettbewerb gestartet. Aufgerufen zur Bewerbung sind innovative Unternehmen, Handwerksbetriebe und Wissenschaftseinrichtungen in Berlin und Brandenburg, deren Markt- und Zukunftspotenzial der Region starke Impulse verleihen. Seit 1992 loben die für Wirtschafts- und Technologiepolitik zuständigen Verwaltungen beider Länder jährlich gemeinsam den Innovationspreis Berlin Brandenburg aus, der 1984 von Berlin ins Leben gerufen wurde. Insgesamt hat es seitdem mehr als 140 Preisträger/innen gegeben.

Der Innovationspreis hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Instrument der wirtschaftspolitisch geförderten Innovationsentwicklung beider Bundesländer entwickelt. Der Preis und seine Preisträger/innen sind zur Visitenkarte des Innovationsstandorts geworden und zeigen das Innovationspotenzial der Hauptstadtregion.

„Der Preis soll die Aufmerksamkeit auf die besten Ideen und Lösungen lenken, die - oft unbemerkt von der Öffentlichkeit - aus einer Nische den Markt erobern. Denn diese Innovationen von heute sind die Arbeitsplätze von morgen“, sagte der Staatssekretär der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin, Guido Beermann. „Die europaweit einmalige Dichte von Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in der Hauptstadtregion bietet beste Voraussetzungen für ein vitales innovatives Klima. Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten zunehmend vernetzt und internationaler, die Innovationen aus der Hauptstadtregion machen weltweit von sich reden, der Gründerboom ist ungebrochen. Dazu wird auch der diesjährige Wettbewerb beitragen. Wir freuen uns jetzt schon auf viele spannende Bewerbungen.“

„Auf Dauer kann unsere Hauptstadtregion ihre Position auf den regionalen und internationalen Märkten nur behaupten, wenn wir Neues wagen. Dieses Querdenken zu fördern, ist Ziel des Innovationspreises Berlin Brandenburg. Er ist auch eine Leistungsschau unserer Region und zeigt, über welch enormes Potenzial die Unternehmen in Berlin und Brandenburg verfügen. So lassen der Transfer von Know-how und die Innovationsentwicklung in Kooperationen und Verbundprojekten zum einen neue Arbeitsplätze und Märkte entstehen. Zum anderen wird das Profil der Hauptstadtregion als moderner, ökologischer und international attraktiver Standort weiter geschärft“, so Amtschef Dr. Carsten Enneper.

Ausschreibungsbeginn ist der 09. April 2014. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2014.

Bis zum 30. Juni 2014 können Bewerber/innen ihre Innovationen zum Wettbewerb einreichen. Alle Informationen dazu gibt es unter www.innovationspreis.de. Dort gibt es auch die Möglichkeit, sich online zu bewerben. Bis zum Herbst wird dann eine 18-köpfige Expertenjury unter dem Vorsitz von Professor Eckart Uhlmann aus dem Bewerberpool die Nominierungen vornehmen. Anfang Dezember 2014 werden bis zu fünf Innovationspreise, dotiert mit jeweils 10.000 Euro, vergeben.

(Redaktion)


 

 

Hauptstadtregion
Innovationspreis
Innovationspreis Berlin Brandenburg
Brandenburg
Wissenschaftseinrichtungen
Bewerber

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hauptstadtregion" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: