Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Interviews
Weitere Artikel
  • 28.11.2016, 16:37 Uhr
  • |
  • Berlin
INTERVIEW JIMDRIVE

Sofian Oweideh: „JimDrive positioniert sich als digitaler Automobilclub: die digitalen Strukturen bieten Vorteile für unsere Kunden!“

Kürzlich vermeldete der digitale Automobilclub JimDrive seine Expansion nach Europa. Business On hat sich mit dem Mit-Gründer Sofian Oweideh zum Angebot, zur Konkurrenzsituation und Wachstumsplänen unterhalten.

Business-on.de: JimDrive positioniert sich als digitaler Automobilclub. Welche Vorteile bietet die digitale Struktur für Kunden?

Sofian Oweideh: Unsere Kunden profitieren von der digitalen Struktur ganz direkt durch äußerst günstige Mitgliedsgebühren. Da die gesamte Verwaltung der Mitglieder komplett digital abläuft, ergeben sich Kostenvorteile, die wir an unsere Kunden in Form der attraktiven Beitragssätze weitergeben. Hinzu kommt für Kunden die schnelle und komfortable Abwicklung im Schadens- oder Pannenfall per Smartphone. Die Rolle des mobilen Endgerätes als zentrales Kommunikationsinstrument zwischen JimDrive und dem Kunden wollen wir weiter stärken und künftig unsere komplette Produktpalette digital ausrichten. Auch das Auto selbst wollen wir dabei mit den Smartphones unserer Mitglieder verbinden und darauf aufbauend weitere innovative Leistungen anbieten.

Business-on.de: Wie hebt sich JimDrive über den digitalen Aspekt hinaus von anderen Automobilclubs ab?

Sofian Oweideh: Wir wollen neben dem digitalen Aspekt vor allem ein perfektes Kundenerlebnis bieten. Maximale Kundenzufriedenheit ist unser wichtigster Anspruch, deshalb setzen wir stark auf einfache Bedienbarkeit und hohe Funktionalität unserer Webseite und Apps. Zudem planen wir eine schnelle internationale Expansion, sind bereits in Österreich gestartet und werden im 1. Quartal 2017 noch in zwei oder drei weiteren Ländern innerhalb Europas expandieren.

Business-on.de: Mitgliedschaften bei JimDrive enthalten den gleichen Leistungsumfang wie alternative Anbieter, kosten aber deutlich weniger. Wie realisieren Sie die günstigeren Angebote?

Sofian Oweideh: In aller erster Linie, in dem wir eine von Beginn an auf schlanke und effiziente, digitale Prozesse ausgelegtes Back-Office haben. Wir wollen keine unnötigen Kosten aufgrund von viel Papierkram erzeugen, den man als Neumitglied ausfüllen muss. Bei uns ist alles digital und damit für Mitglieder auch einfach günstiger.  Zudem erzeugen wir keine unnötigen Kosten wie klassische Automobilclubs, etwa durch verschiedene Geschäftsstellen.

Entgegen mancher Gerüchte basieren unsere günstigen Preise übrigens nicht darauf, dass unsere Abschlepper zu Dumping-Löhnen bezahlt werden o. ä.

Business-on.de: Fokussiert sich JimDrive mit seinem digitalen Angebot auf eine junge Kundschaft, oder möchten Sie eine Alternative für jedermann sein?

Sofian Oweideh: Wir verstehen uns als Alternative für jeden – der eben digital ist und sein will. Wir haben aktuell, das überrascht uns selbst, mehr ältere Kunden über 40 Jahren als unter 40 – insofern sind wir bereits erwiesenermaßen der Autoclub für jedermann und jederfrau.

Business-on.de: Wie planen Sie, den bisherigen Marktführern Konkurrenz zu machen?

Sofian Oweideh:Konkurrenz ist ein sehr aggressives Wort. Wir sind erstmal einfach der Meinung, das es zu lange keinen neuen Mitspieler am Markt gegeben hat, weshalb wenig Innovationskraft in dieser Branche vorhanden ist. Ob wir in ein paar Jahren die Nummer X oder Y sind, ist uns nicht so wichtig – wir wollen schlicht einen sehr guten Service zu einem fairen Preis anbieten.

Business-on.de: Kürzlich sind Sie auch in Österreich gestartet - wieso sind Sie gerade auf diesen Markt als erstes expandiert?

Sofian Oweideh: Zunächst ganz einfach, weil die Sprache die gleiche wie in Deutschland ist und es für uns organisatorisch verhältnismäßig einfach zu erschließen war. So können wir uns als Unternehmen Schritt für Schritt an das Thema Internationalisierung herantasten.

Business-on.de: Wie sehen Ihre weiteren Expansionspläne aus?

Sofian Oweideh: Wir wollen nächstes Jahr in weitere drei bis fünf Länder expandieren. Darunter werden sowohl ein paar „offensichtliche“ Länder sein, aber vielleicht auch der ein oder andere Überraschungskandidat. Die genauen Pläne können wir aber leider jetzt noch nicht offen legen.

 Mehr Informationen und FAQs auf https://www.jimdrive.com/faq/

(Redaktion)


 

 

Business
JimDrive
Angebote Sofian Oweideh
Länder
Automobilclub

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kunden" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: