Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Interviews
Weitere Artikel
  • 10.06.2014, 10:31 Uhr
  • |
  • Berlin
Interview

"Revolution im Dating" - Interview mit Rico Hetzschold

Business on. de sprach mit dem Geschäftsführer von Face-to-Face-Dating Rico Hetzschold und über seine Beweggründe, den Dating-Markt in Deutschland mit einem neuartigen Konzept zu revolutionieren.

Business-on.de: Wann und wie kam der Entschluss, F2F auf die Beine zu stellen?

Rico Hetzschold: Der Entschluss kam Anfang 2012. Ich betreibe seit 2005 die Partnerbörse altersvorsprung.de, finde das Online-Dating aber persönlich uninteressant. Hier verbringt man viel Zeit, um am Ende jemanden zu treffen, der nicht hält was er versprochen hat. Die Enttäuschung ist beim ersten Date meist groß. So geht es auch vielen in meinem Freundeskreis. Als ich mich beim Offline-Dating umgeschaut habe, habe ich festgestellt, dass nichts meinen Vorstellungen entsprach. Ich wollte weder kochen, noch speed-daten. Daher habe ich was Eigenes auf die Beine gestellt.

Business-on.de: Warum gerade die Dating-Branche?

Rico Hetzschold: In der Branche kenne ich mich sehr gut aus. Durch meine Partnerbörse altersvorsprung.de bin ich selbst Akteur dieser Branche und habe sie deshalb immer beobachtet. Das hat sich also angeboten.

Business-on.de: Der Trend geht eher zum Online-Dating – warum wurde dennoch zuerst der Weg über die Veranstaltung gewählt?

Rico Hetzschold: Ich glaube, dass der Trend wieder weg vom Online-Dating geht. Insbesondere die Frauen, wollen nicht am PC sitzend den Traummann finden. In welchem Liebesfilm lernt die Frau den Traummann beim Online-Dating kennen. In keinem. Deshalb gibt es bei allen Partnerbörsen auch Männerüberschuss. Das ist beim Face-to-Face-Dating anders. Frauen sind begeistert von unserem Konzept. Beim F2F können sie ihre Freundin mitnehmen und zu zweit den Traummann suchen. Das macht viel mehr Spaß als alleine vorm PC.

Business-on.de:Es gibt viele Dating-Varianten in Berlin – was zeichnet dieses Format aus? 

Rico Hetzschold: Wir sind kein echtes Dating. Es gibt keine 1 zu 1 Situationen. Es sitzen immer 6 Personen an einem Tisch. Das macht es gleich entspannter. Zudem trifft man viele neue Leute, mindestens 12 an einem Abend. Man kann auch zum Face-to-Face kommen, um seinen Freundeskreis zu erweitern und dann vielleicht indirekt den Traummann oder die Traumfrau zu treffen. Die meisten Paare lernen sich auch heute noch über Freunde kennen.

Business-on.de: Welche Zielgruppe soll angesprochen werden? Worauf wurden die Schwerpunkte bei der Zielgruppe gesetzt? 

Rico Hetzschold: Wir sprechen alle Singles zwischen 18 und 60 Jahre an. Wir sind mit Absicht sehr günstig. Die Teilnahme kostet nur 12€. Damit wollen wir erreichen, dass auch viele junge Frauen und Männer teilnehmen. Wir sprechen aber auch die Zielgruppe 50plus an. Auch hier haben wir eine eigene Altersgruppe gebildet. Innerhalb der Altersgruppen sind die Teilnehmer immer unter sich.

Business-on.de: Welche Erfolgsquote haben Sie bei Ihrer Veranstaltung? 

Rico Hetzschold: Beim letzten Face-to-Face in Berlin vom 30.05.2014 gab es 16 Matches auf 59 Teilnehmer. Das heißt 16 Personen haben sich gegenseitig angekreuzt und nun ein Folgedate. Das entspricht einer Erfolgsquote von 27%. Das war aber zugegeben sehr hoch. Im Durchschnitt aller Städte liegen wir bei 12%.

Business-on.de:Gab es vor der Gründung Bedenken/Ängste? Wenn ja, welche? 

Rico Hetzschold: Vor der Gründung nicht. Wir waren am Anfang total von der Idee begeistert. Jedem dem wir vorab von der Idee erzählt haben, hat gefragt, wann wir starten und in welchen Städten wir sein werden. Gestartet sind wir dann am 31.05.2013 mit der ersten Veranstaltung in meiner Heimatstadt Hannover. Das war also gerade mal vor einem Jahr.

Business-on.de:Worauf sind Sie besonders stolz? 

Rico Hetzschold: Das wir schon so viele Paare zusammengebracht haben. Selbst einer meiner Freunde (Andreas, 42) hat über F2F seine Traumfrau (Katharina, 29) gefunden. Zuvor hatte er schon an der Frauenwelt gezweifelt und er sieht wirklich gut aus. Die beiden haben sich beim Face-to-Face in Hannover im August 2013 getroffen und sind inzwischen verheiratet und erwarten ein Kind. Ich selbst habe meine Traumfrau beim Face-to-Face Dating im Februar in Bremen getroffen. Wenn ich Face-to-Face-Dating jetzt aufgeben würde, hätte es sich alleine dafür schon gelohnt.

Business-on.de:Hatten Sie Momente, nach der Gründung, wo Unsicherheiten/Zweifel aufkamen? 

Rico Hetzschold: Definitiv ja. Der Start war sehr schwer. Hannover lief wie ein Länderspiel, weil wir hier zu Hause sind. Als wir aber auf andere Städte gehen wollten, war das viel schwerer als erwartet. Anfangs kamen nicht genug Leute zu den Treffen und ich musste viel Geld in Werbung stecken. Inzwischen macht es Spaß zu sehen, wie wir wachsen, jeden Monat um 20-30%. Zu unseren Treffen kommen zwischen 50 und 100 Personen. Es ist einfach unglaublich.

Business-on.de:Welche Ziele haben Sie für die Zukunft? 

Rico Hetzschold: Wir sind aktuell in 20 deutschen Städten und werden noch dieses Jahr 10 weitere Städte hinzunehmen. Wir wollen weiter wachsen und den deutschen Dating-Markt verändern. Wir wollen, dass die Leute wieder Spaß am Dating haben und den Partner bei uns suchen.

(Redaktion)


 

 

Face-to-Face
Städte
Offline-Dating
Frauen
Traummann
Ihrer Veranstaltung
Teilnahme
Partnerbörse
Freunde Andreas
Spaß
Leute
Personen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Face-to-Face" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: