Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Interviews
Weitere Artikel
  • 23.09.2016, 10:51 Uhr
  • |
  • Berlin
INTERVIEW / KOMLPEMENTÄRMEDIZIN

Suzanne Arlom: "Bei Faltenunterspritzung kommt es auf den geschulten Blick, Erfahrung und Kompetenz an" "

Suzanne Arlom, Heilpraktikerin und Komplementärmedizinerin für spezielle Regenerationstherapien, Gründerin der Fachpraxis Ästhetik First Lounge über die Möglichkeiten von Hautregeneration und ästhetischer Faltenbehandlung im Interview mit Business On.

Business On: Sie sind eine der international führenden Expertinnen in den Bereichen der Hautregeneration und der ästhetischen Faltenunterspritzung. Was zeichnet Ihr Konzept aus?

Suzanne Arlom: In meiner Praxis Ästhetic First Lounge® geht es weniger darum, einzelne Falten zu unterspritzen oder Hautpartien zu regenerieren, sondern vielmehr darum, ein ganzheitliches, jugendliches Aussehen zu erhalten oder wiederzuerlangen. Dazu gehört die gründliche Analyse des jeweiligen Hautzustandes und der Beschaffenheit des gesamten Gesichts. Mit den Jahren verliert nämlich nicht nur die Haut ihre Frische – auch Muskeln und Knochen verändern sich. Das zusammen führt dann sehr oft  zu einem müden, abgespannten oder sogar missmutigen  Gesichtsausdruck, den meine Patienten als störend empfinden, weil sich ihr Aussehen nicht mit ihrem positiven Lebensgefühl deckt. Durch unterschiedliche Unterspritzungs- und Regenerationstechniken mit Hyaluronsäure lässt sich diese natürliche Entwicklung jedoch inzwischen aufhalten und in vielen Fällen rückgängig machen: Die natürlich aussehende Modellierung des gesamten Gesichts und damit die Wiederherstellung einer unverbrauchten, frischen Erscheinung ist das besondere Anliegen in meiner Praxis.

Business On: Es sind aber nicht nur ältere Patienten, die mit ihrem Aussehen hadern – die Haut ist unsere Visitenkarte und gerade das Selbstbewusstsein junger Menschen leidet sehr, wenn  sie mit Akne oder Narben zu kämpfen haben.

Suzanne Arlom: Tatsächlich kommen mittlerweile sehr viel mehr junge Patienten in meine Praxis als noch vor ein paar Jahren. Darunter auch zunehmend Männer. Häufig geht es dabei um die Behandlung von Akne und deren Folgen. Allerdings beobachte ich darüber hinaus noch einen anderen Trend: Etliche meiner Patienten kommen, um etwa einen schmalen oder asymmetrischen Mund, Höcker auf der Nase, flache Wangenknochen oder eingefallene Wangen  ausgleichen oder korrigieren zu lassen. Und das schon in einem relativ jungen Alter. Wieder andere möchten sich vor allem ihr jugendliches Aussehen möglichst lange erhalten.

Business On: Das alles geht durch die bloße Injektion von Hyaluronsäure? Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein.

Suzanne Arlom: Vieles, was früher nur durch eine Operation zu schaffen war, kann ein erfahrener Behandler inzwischen durch ausgefeilte Unterspritzungstechniken mit Hyaluronsäure erreichen. Häufig sogar miterheblich besseren Ergebnissen – und zwar ohne die Risiken, die eine Operation zwangsläufig mit sich bringt. Manches,was sich durch den Einsatz von Hyaluronsäure wunderbar erreichen lässt, wie etwa die Regeneration und Verjüngung der Haut, ist durch einen operativen Eingriff überhaupt gar nicht machbar.

Business On: Welche Risiken bestehen bei einer Injektionsbehandlung mit Hyaluronsäure?

Suzanne Arlom: Grundsätzlich wird Hyaluronsäure gut vertragen. Manchmal kommt es nach der Behandlung zu Schwellungen und Blutergüssen, einige Patienten berichten auch von einer gewissen Druckempfindlichkeit der behandelten Areale. Diese Symptome klingen allerdings bereits nach ein paar Tagen wieder ab. Allergien kommen so gut wie nie vor – das gilt allerdings nur, wenn hochwertige Präparate verwendet werden.

Business On: Die gute Verträglichkeit ist eine Sache – in einigen Internetforen allerdings beklagen sich Patienten über Fehlbehandlungen. Dazu gehören schiefe Münder oder andere Asymmetrien, Überspritzungen oder sichtbare Knubbel unter der Haut, die auch nach Wochen nicht verschwinden. Manche Patienten sind regelrecht unglücklich mit den Ergebnissen.

Suzanne Arlom: Deshalb ist es so wichtig, den Behandler sorgfältig auszuwählen und sich im Vorfeld ausführlich von ihr oder ihm beraten zu lassen. Für seriöseTherapeuten ist das eine Selbstverständlichkeit. Genauso übrigens wie die Ausstellung eines Behandlungspasses, in dem genau dokumentiert ist, wann  welches Produkt in welcher Menge verwendet wurde.

Beides ist offenbar jedoch nicht immer der Fall. Zu mir kommen mittlerweile zunehmend Patienten, die sich auf Lock- und Billigangebote eingelassen haben und nun kaum noch in den Spiegel gucken mögen. Zum Glück lassen sich solche Fehlbehandlungen häufig korrigieren. Gar nicht so selten ist es allerdings das Beste, die alten Unterspritzungen aufzulösen und die Behandlung danach ganz von vorne zu beginnen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass bekannt ist, mit welchem Produkt vorher gearbeitet wurde.

Business On: Ihre Praxis besteht mittlerweile seit über zehn Jahren. Was hat sich in der Zwischenzeit verändert?

Suzanne Arlom: Ganz sicher ist die Einstellung zu ästhetischen Behandlungen eine ganz andere. Früher wurde darüber nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen. Heute gehen Patienten viel offener damit um. Vor allem jüngere Patienten haben kein Problem, ihren Freunden und Bekannten von ihrer Behandlung zu erzählen. Es kommen auch viel mehr Männer zur Faltenunterspritzung zu mir als früher – auch wenn sie darüber nicht so offen sprechen wie Frauen.

Darüber hinaus gibt es inzwischen eine viel breitere Auswahl an unterschiedlichen Produkten. Deshalb sind die Anwendungs- und Behandlungsfelder vielfältiger geworden. Ob Hautverjüngung, Regeneration und Faltenunterspitzung im Gesicht, am Hals, den Händen oder die Modellierung des kompletten Gesichts: Inzwischen gibt es kaum eine Indikation, die nicht behandelbar ist.

Eines hat sich jedoch nicht geändert: Gerade bei ästhetischen Behandlungen kommt es besonders auf die Kompetenz,die Erfahrung und den geschulten Blick und des Therapeuten an.

Und nach wie vor braucht ein wirklich exzellentes Ergebnis Zeit. Zeit für die Beratung – aber auch für die Behandlung an sich. Nur so lassen sich toll aussehende, natürliche Ergebnisse erzielen.

Behandlungsschwerpunkte und mehr Informationen:

· Hautverjüngung, Hautregeneration und Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure http://www.aesthetik-first-lounge.de/faltenunterspritzung/faltenbehandlung.html

· Gesichtsmodellierung mit Hyaluronsäure - Facelift ohne OP http://www.aesthetik-first-lounge.de/facelift-ohne-op/liquid-lift-facelift.html

· Schmerztherapie  http://schmerztherapie-arlom.de

(Redaktion)


 

 

Behandler
Suzanne Arlom
Hyaluronsäure
Haut
Gesicht
Hautregeneration
Aussehen
Manche Patienten
Faltenunterspitzung
Hautverjüngung
Business

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Behandler" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: