Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Zeitschriften

"Intouch", "In" und "Neon" im Aufwind

Die beiden People-Zeitschriften "Intouch" (Bauer) und "In" (Klambt) sowie das G+J-Magazin "Neon" haben im vierten Quartal 2007 bei den aktuellen Zeitschriften und Magazinen nach Auflage am stärksten zugelegt - allerdings nur im Vorjahresvergleich.

"In" verbessert sich laut IVW zum Beispiel um 42.377 auf gut 194.000 verkaufte Exemplare. "Vanity Fair" hat die Auflage gegenüber der ersten IVW-Meldung im dritten Qurtal 2007 (172.308) erhöht und kommt jetzt auf 188.965 Verkaufte. Über alle Segmente hinweg ist wieder der zweimonatliche Titel "Landlust" aus dem Landwirtschaftsverlag in Münster der Gewinner nach absoluten Zahlen: Er erreicht jetzt eine Auflage von knapp 262.000 Exemplaren. Das bedeutet ein Plus von 151.232 bzw. 137,1%.

Verluste müssen bei den aktuellen Zeitschriften hingegen vor allem Burdas "Super Illu" (-52.281 auf gut 471.000) und - einmal mehr - Bauers "Revue" (-28.405 auf 206.592) hinnehmen. Auch "Spiegel" und "stern" haben leichte Einbußen, während der "Focus" ein wenig zugewinnt. Die Zahlen der "Bild am Sonntag" liegen noch nicht vor. Zu den Verlierern des Quartals gehören auch die großen Programmzeitschriften (-5,1%), allen voran Bauers "TV14": Sie büßt 5,6% oder 137.895 Käufer ein und ist nach absoluten Zahlen Top-Verlierer des Quartals.

Ebenfalls erhebliche Einbußen haben die wöchentlichen Frauenzeitschriften (-7,7%) , die Kino-, Video-, Audio- und Fotozeitschriften (-12,4) und die IT- und Telekommunikations-Zeitschriften (-5,8%). Zu den Segmenten mit einem Zuwachs gehören die Wirtschaftspresse (+11,0%) und die Kinder- (+22,9%) und die Jugendzeitschriften (3,2%). Bei denen ist das Plus allerdings auf einzelne bzw. neue Titel zurückzuführen: So wächst "Chica" um 121% auf 173.799 Verkaufte. Hingegen verzeichnet zum Beispiel der Titel "Yam" - er wird von wöchentlich auf monatlich umgestellt - ein Minus von 26,1% auf 106.915.

Auflagenstärkste Tageszeitung ist und bleibt die "Bild", die aktuell 3.328.279 verkaufte Exemplare erreicht (-3,2%). Die überregionalen Tageszeitungen "Süddeutsche Zeitung", "FAZ", "Welt", "Handelsblatt" und "FTD" dürfen sich allesamt über kleine Zuwächse freuen.

Den letzten IVW-Auftritt hat "Max": Die vor der Einstellung stehende Lifestyle-Zeitschrift kommt auf 151.465 Exemplare - ein Plus von 3,3%. Den "Max"-Machern wird das nur ein schwacher Trost sein.

(Redaktion)


 


 

Zeitschriften
In
Auflage
Exemplare

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zeitschriften" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: