Sie sind hier: Startseite Berlin Marketing
Weitere Artikel
  • 06.12.2016, 13:28 Uhr
  • |
  • Berlin
IT / 7LEADS

Neue Studie aus Berlin: Deutschlands Mittelstand hat Nachholbedarf im Internet

Das Berliner Startup 7leads hat eine Studie in Auftrag gegeben, die der Frage nachging, wie sich kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus Deutschland im Internet präsentieren - mit überraschenden Ergebnissen.

Knapp ein Viertel aller Befragten gaben an, noch keine Homepage zu besitzen - und das obwohl sich 93 Prozent der zunehmenden Bedeutung von Webseiten bewusst sind. Als zentralen Vorteil sehen KMU die Vorzüge in der Neukundengewinnung. Knapp 60 Prozent der Befragten aktualisieren ihre Seite mindestens einmal pro Woche. Generell zeigt der Trend in Richtung Homepage-Baukasten: Etwa 71 Prozent der KMU trauen sich zu, ihren Internetauftritt eigenständig mit einem Homepage-Baukasten zu erstellen. Nur neun Prozent sind der Meinung, dass Freelancer und Internetagenturen bessere Ergebnisse liefern als Homepage-Baukästen. Für die Studie wurden 196 KMU von Promio.net befragt. Die Studie steht unter https://r.homepage-ratgeber.de/studie zur Verfügung.

Bis zu 20.000 Euro für eine Homepage

Die Kosten für die Erstellung des Internetauftritts schwanken stark: Von kostenlosen Homepage-Baukästen bis hin zu 20.000 Euro für die Umsetzung durch eine Webagentur. Im Durchschnitt geben KMU 3.355 Euro für die Website-Erstellung aus, hinzu kommen 96 Euro für die monatliche Pflege und den Betrieb. Nur neun Prozent der Befragten stimmen zu, dass ein Experte die Webseite professioneller gestaltet als es mit einem Homepage-Baukasten in Eigenregie möglich ist. Außerdem hat die Studie untersucht, ob die Zufriedenheit mit der eigenen Homepage von den Kosten für die Erstellung abhängt - das ist aber nicht der Fall. Wer mehr Geld für seine Website ausgibt, ist nicht automatisch zufriedener mit dem Ergebnis. Mit einem Homepage-Baukasten sparen Unternehmer bis zu 1.056 Euro im Jahr. Dieser Durchschnittswert wurde auf Basis der Umfrageergebnisse und den monatlichen Kosten eines sehr guten Homepage-Baukastens errechnet.

   In drei Schritten zur professionellen Homepage 

Homepage-Ratgeber.de ist ein Online-Leitfaden, der auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Branche eingeht. "Ein Elektriker hat andere Ansprüche an seine Homepage wie ein Zahnarzt. Für den einen ist Jimdo ein guter Anbieter, der andere wird mit 1&1 besser zurecht kommen", so Jonas Weiland, CEO von 7leads. Der Ratgeber ist ein Drei-Schritte-Modell: Von der Planung und Zielsetzung der Homepage geht es über die richtige Wahl des Baukastensystems bis hin zur Messung von Erfolgsfaktoren wie Suchmaschinenoptimierung und Conversion-Tracking. Die Beratung erfolgt zum einen über den Homepage-Leitfaden und zum anderen über den Online-Chat, E-Mail oder persönlich am Telefon.

   Erst 31 Prozent der Unternehmen arbeiten mit Homepage-Baukästen 

Egal ob Handwerker, Zahnarzt oder Immobilienmakler - über 90 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) wissen, wie wichtig eine eigene Homepage ist. 7leads hat dafür im August 196 KMUs befragt und herausgefunden, dass über 50 Prozent der Unternehmen ihren Internetauftritt selber erstellen, aber nur 31 Prozent mit Homepage-Baukästen arbeiten. Das Startup geht davon aus, dass sich diese Zahl bis 2018 verdoppeln wird. Mehr auf: www.Homepage-Ratgeber.de


(Redaktion)


 

 

KMU
DieStudie
Homepage-Baukasten
Befragten
Erstellung
Internetauftritt
Durchschnittswert

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "KMU" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: