Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Aufdach-Solarkraftwerk Haßleben

Junghanns: Brandenburg baut auf Erneuerbare Energien

Brandenburgs Wirtschaftsminister Junghanns bei Einweihung von Aufdach-Solarkraftwerk in Haßleben:

*Brandenburg setzt die Energiestrategie 2020 konsequent um. Das
Solarkraftwerk in Haßleben ist ein weiterer Schritt auf dem Weg des
konsequenten Klimaschutzes und der sicheren Energieversorgung. Wir
brauchen einen vernünftigen Mix aus Erneuerbaren Energien, sauberer
Kohleverstromung und dem effizienten Einsatz von Energie, um unsere
ehrgeizigen Ziele zu erreichen. Dazu gehört es, den energiebedingten
CO2-Ausstoß bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken und den
Anteil der Erneuerbaren Energien am Primärenergieverbrauch bis 2020 auf
rund 20 Prozent zu steigern. Dabei sind wir auf einem guten Weg - lagen
wir 2004 noch bei 6,2 Prozent, waren es 2008 bereits 10,5 Prozent. Die
Anlage in Haßleben ist ein weiterer Meilenstein. Doch nicht nur deshalb
freut mich die heutige Einweihung außerordentlich. Auch den Umstand,
dass hier in Brandenburg hergestellte Dünnschicht-Module zum Einsatz
kommen, möchte ich hervorheben. Damit bleibt die Wertschöpfungskette im
Land, das sichert heimische Arbeitsplätze und das stärkt die
Spitzenposition, die Brandenburg auf dem Gebiet der Erneuerbaren
Energien einnimmt - ich erinnere nur an die Auszeichnung mit dem
Leitstern 2008 im vergangenen Jahr. Andernorts heißt es auf diesem
Gebiet: Yes, we can. Für Brandenburg gilt schon längst: Yes, we do.*

(Redaktion)


 


 

Aufdach-Solarkraftwerk
Haßleben
Junghanns
Einweihung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aufdach-Solarkraftwerk" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: