Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
BBU Klimaschutzvereinbarung

Klimaschutzvereinbarung mit städtischen Wohnungsbaugesellschaften wird unterzeichnet

Im Dezember 2007 hat der Verband Berlin-Brandenburger Wohnungsunternehmen (BBU) eine Klimaschutzvereinbarung mit dem Land Berlin abgeschlossen. Damit unterstützt der BBU das Land Berlin bei der Erreichung seiner Klimaschutzziele.

Entsprechend dieser Vereinbarung sollen bis 2010 Einsparungen von 106.000 Tonnen CO2 erreicht werden. Diese Vereinbarung wird nun durch Einzelvereinbarungen des Landes mit den sechs städtischen Wohnungsunternehmen des BBU konkretisiert. Darin streben die städtischen Wohnungsbaugesellschaften eine Reduzierung der CO2-Emissionen um rund zehn Prozent bzw. um rund 56.000 Tonnen bis 2010, bezogen auf 2006, an.

Die Klimaschutzvereinbarungen werden am kommenden Dienstag durch Umweltsenatorin Katrin Lompscher, Staatssekretärin Hella Dunger-Löper und Spitzenvertreter der städtischen Wohnungsbaugesellschaften unterzeichnet.

(Redaktion)


 


 

Klimaschutzvereinbarung
BBU
Berlin
Land Berlin
Wohnungsunternehmen
Verband
Hella Dunger-Löper
Katrin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Klimaschutzvereinbarung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: