Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Seminare & Coaching
Weitere Artikel
Kolumne

Weihnachten - Pro und Contra

Keiner wundert sich, dass die jetzt anstehende Advents- und Weihnachtszeitvielen Menschen gleich in mehrfacher Hinsicht Stress verursacht. Vielen Menschen erscheint es, als ob Advent und Weihnachten die Zeit der Zwänge ist, der Verpflichtungen und der Fremdbestimmung, und dass es unmöglich erscheint, sich zu befreien. Ja, für manche gibt es gute Gründe, Weihnachten nicht zu mögen ...

Fünf Gründe, Weihnachten nicht mehr zu lieben
1. Überstarke berufliche und familiäre Zwänge - Fremdbestimmung -
2. unsinniger Stress - Hektik – Lieblosigkeit –
3. Kommerzialisierung und Sinnentleerung - mangelnder Glaube an ein höheres sinnerfülltes Leben
4. unerfüllte und überhöhte materielle Erwartungen – Raffgier – extreme Forderungshaltung – Riesenbaby Mentalität
5. Persönliche Vereinsamung und menschlich Sich-Ausgeschlossen-Fühlen

Fünf Gründe, warum wir auf jeden Fall Weihnachten feiern sollten
1. Internationales heiliges, christliches Fest der Besinnung und der Demut, des Miteinander, der Zusammengehörigkeit aller Menschen, Lebewesen. Spiritualität dient der Lebenssinnerfüllung eines jeden Menschen und ist kein religiöses Dogma und sondern eine ganz persönliche Vision-Mission dem eigenen Leben einen höheren Sinn zu geben bzw. zu (er)leben.
2. Als Gemeinschaft benötigen wir gemeinsame Rituale und unsere christliche Tradition ist immer noch unser größter gemeinsamet Nenner. Pflegen wir ganz bewusst unsere Feste und die damit verbundenen Rituale.
3. Feiertage unterbrechen die Routine und laden zur Besinnung, zum Durchbrechen alltäglicher Muster und zur Muße. Betrachten Sie Weihnachten als persönliches Geschenk.
4. Trotz Geschenke-Marathon und Konsumterror: jedes Geschenk ist auch ein Gedanke – hinzu zum Anderen, weg von sich selbst. Freude bereiten macht Freude.
5. Weihnachten hat eine Kultur des „Danke-Sagens“.  Nicht jeder behält alles für sich, sondern gibt gerne einen Teil von dem weiter, was er bekommen hat.  Was den Sinnen gut tut, tut auch der Seele gut.

Mein persönlicher Tipp: halten Sie es wie in dem Weihnachtslied von Bing Cosby aus den 50ern: “The secret of Christmas is not the things you do at christmas time, but the christmas things you do all year through”. Lernen Sie die tiefe Meditaion und Besinnung und Neuorientierung für Ihr persönliches Leben zurückzugewinnen. Regenerieren Sie und besinnen sich auf das Wesentliche in Ihrem Leben. Wertschätzen und Lieben Sie ganz bewusst die Menschen mit denen Sie Leben und Arbeiten und leben Sie es still und authentisch und bewusst demütig.

Jeder Tag, ist wie ein ganzes Leben,  ein Leben, wie ein einzger Tag. Ihr Bernhard Juchniewicz

(Bernhard Juchniewicz)


 

 

Weihnachten
Leben
Geschenk
Besinnung
Neuorientierung
Gesundheit
Wert
Gemeinschaft
2014
Bundesbürger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weihnachten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: