Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle
Weitere Artikel
  • 30.03.2017, 12:39 Uhr
  • |
  • Berlin
KULTUR / MEDIEN

Es wächst zusammen: die beiden Berliner Stadtmagazine Zitty und tip feiern gemeinsam Jubiläum mit Party und Ausstellung

Lange Geschichte, viele Wechsel: Nachdem die Stadtmagazine neu aufgestellt und (wieder) in die Gewinnzone gebracht wurden, geht es zum Jubiläum: mit Ausstellung, Lesung und Party.

Die West-Berliner des ausgehenden 20. Jahrhunderts hatten alle zwei Wochen eine wichtige Entscheidung zu treffen: „tip“ oder „Zitty“: das eine Stadtmagazin wird nun 45, das andere 40 Jahre alt. tip war ursprünglich aus dem britischen Vorbild, dem "Time Out", entstanden und war das etwas schickere Magazin für die selbsternannte Kulturelite mit Spezialisierung auf Kino; Zitty das alternative Stadtmagazin behandelte Themen, die sonst in den anderen Medien und Zeitungen nicht vorkamen. Die eine bunt und Sprachrohr der Off-Kultur, die andere griesegrau und linksökopolitisch, das waren die unüberbrückbaren Gegensätze“, schreibt Bernd Matthies im Tagesspiegel . Für viele war die Auswahl „ihres“ Stadtmagazins Glaubensfrage und Geschmackssache. Es kamen dann später in den Neunzigern noch der monatlichen Prinz und das 030 hinzu (für das Partyvolk).

Nach dem Mauerfall wurde die Stadt mit neuen Meiden überschüttet und auch das Online-Geschäft boomte. Der Kampf um das Anzeigengeschäft trug seltsame Früchte und so kam, wie es kommen musste: der Content und auch Mitarbeiter der Redaktionen blieben oft auf der Strecke. Und es kamen  - wie überall - die Investoren: 1996 ging „tip“ an den Berliner Verlag. Die Zitty, bis dahin noch immer im Besitz von fünf der 13 Gründer, wurde 1999 an die Holtzbrinck-Gruppe verkauft und unter dem Tagesspiegel-Dach geführt. 2014 wanderte das Blatt zur Raufeld-Gruppe, die ein halbes Jahr zuvor schon den tip vom Berliner Verlag übernommen hatte: beide also ab da in einer Hand und Zitty wurde wöchentlich. Ende 2015 gab Raufeld beide Blätter zu 75 Prozent an eine Investorengruppe ab und beide werden nun in der „Go City Media GmbH“ publiziert.

Tatsächlich sieht es nun 2017 ganz anders aus: die beiden (derzeit einzig relevanten) Stadtmagazins-Geschwister in Berlin tip und Zitty sind unter einem Dach erfolgreich  vereint. „Nachdem wir die Stadtmagazine neu aufgestellt und in die Gewinnzone gebracht haben, geht es jetzt vor allem darum, unsere digitalen Angebote am Markt erfolgreich zu positionieren“, sagt Robert Rischke, der als Geschäftsführer bereits die vergangenen Jahre mitverantwortete, „der neue Verlagsname Go City Media ist darum auch als klares Statement zu unserem neuen digitalen Stadtportal www.go.berlin zu verstehen.“ (Meedia).

Stefan Tillmann, der zusammen mit Co-Chefredakteurin Lydia Brakebusch im vergangenen Juni den Neuauftritt der Zitty als politisches Wochenmagazin umgesetzt hat, wird jetzt die beiden Redaktionen zusammenführen und die publizistische Strategie des Verlages verantworten. Tillmann: „Mit dieser großen Redaktion besitzen wir eine noch stärkere Berlin- und Kulturkompetenz, die uns ganz neue Möglichkeiten gibt – auch über die Magazine hinaus.“ 2014 wurde er – gemeinsam mit Lydia Brakebusch – Chefredakteur der Zitty, die er 2015 zum Wochenmagazin für Berlin umbaute. Seit 2016 ist er – neben Robert Rischke – zweiter Geschäftsführer des Verlags GCM Go City Media GmbH und zugleich Chefredakteur von Zitty und tip Berlin.

Stefan Tillman zu Business On Berlin:„ Ich freue mich, dass zusammenwächst, was zusammengehört. Zumal ich finde, dass wir jetzt in der größeren Gemeinschaftsredaktion mehr journalistische Schlagkraft haben als zuvor in zwei kleinen."

Eine Ausstellung zur Geschichte beider Blätter läuft vom 1. bis 22. April in der Galerie Neurotitan, Rosenthaler Str.39, Mitte. Ausstellungszeitraum: 1. bis 22. April 2017, Öffnungszeiten: Mo-Sa 12-20 Uhr. Eröffnung: Sa 1.4., 19 Uhr, mit einer Show von "Fil". Danach ab 22 Uhr Party im Eschschloraque Rümschrümp

Lesung mit tip-Kolumnistin Jackie A.: Galerie Neurotitan, Sa 8.4., 20 Uhr OL-Mitarbeiter-Show: Galerie Neurotitan, Sa 22.4., 19 Uhr

Weitere Informationen unterwww.zitty.de/jubilaeum und www.tip-berlin.de/jubilaeum/

MaWa

(Redaktion)


 

 

Zitty
Stadtmagazin
Party
Tagesspiegel
Galerie Neurotitan
Gewinnzone

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zitty" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: