Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Berliner Koepfe
Weitere Artikel
  • 17.05.2017, 13:54 Uhr
  • |
  • Berlin
LIFESTYLE / FOOD

Wie ein Kurde und eine Türkin den Burger neu erfanden oder Moabits Bagel-Parabel

Ein Berliner Kurde und eine Türkin betreiben einen Imbiss in Berlin, der Burger in jüdischen Bagel serviert. Klingt wie eine neuzeitliche Version der Ring-Parabel aus "Nathan der Weise" - schmeckt aber besser.

Treffen sich ein alevitischer Kurde und eine Türkin in Berlin. 20 Jahre später sind sie immer noch befreundet und betreiben gemeinsam einen sehr eigenen Imbiss in der Moabiter Kirchstraße, der Burger im Bagel serviert, die Namen von Hip Hop-Klassikern tragen. Klingt wie eine neuzeitliche Version der Ring-Parabel aus “Nathan der Weise” – schmeckt aber besser.

Nicht zuletzt das Ergebnis des Verfassungsreferendums in der Türkei offenbarte eine tiefe gesellschaftliche Kluft, die auch vor Berlins türkisch-kurdischer Community nicht haltmacht. Dass es auch gemeinsam geht, demonstrieren zwei Berliner Gastronomen. Yasin Duran und Meral Kiyak, Berliner mit kurdischem und türkischem Background, betreiben in der Moabiter Kirchstraße einen Burger-Laden der etwas anderen Art. Sie lassen sich dabei von einem Ausspruch Che Guevaras leiten, er die Marquise ziert: “Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche.”

Unmöglich – das fällt einem ein, wenn es um die Neuerfindung des Burgers geht. Fleisch, Brötchen, Salat, Saucen, wie bekommt man da einen Twist rein? Vielleicht indem man diesen Klassiker des Fastfoods mit einem anderen Klassiker kreuzt. Willkommen bei Mixtape Bagel Burgers (http://mixtape.berlin) in Moabit. Der Name ist Programm. Hier geht es um Burger, Bagel und Hip Hop. Und um Freundschaft.

Bagel-Renaissance

Eher zufällig stolperte 2013 der Gastronom Yasin Duran in einem Coffeeshop am Mehringdamm über den Bagel. Heureka! Sofort war er überzeugt, dass das jüdische Gebäck schlechthin, das spätestens seit den 1980er Jahren weltweit ein fulminantes Comeback erlebt, ideal dem ungekrönten König des Fastfoods als Bühne dienen würde. Das, was den Bagel ausmacht – die Aussparung in der Mitte – erlaubt es dem Fleisch nämlich, seinen Geschmack komplett zu entfalten.

Nach unzähligen Anläufen fand Yasin Duran einen Bagel mit genau der richtigen Konsistenz für sein Unterfangen. Natürlich fragte Yasin Meral, mit der er seit den Charlottenburger Jugendtagen befreundet ist, ob sie erneut gemeinsam ein gastronomisches Konzept ausprobieren wollen. Wollten sie. “Wir kennen uns seit 20 Jahren. Kindern und Jugendlichen ist es egal, wer Türke, Kurde oder Deutscher ist. Für sie ist wichtig, wen sie mögen”, sagt Meral Kiyak und ergänzt: “Yasin und ich haben auch schon die Ausbildung bei Mövenpick Marché gemeinsam absolviert, wir sind also aufeinander eingespielt.” Also betreiben der Berliner Kurde und die Berliner Türkin seit August 2015 Mixtape Bagel Burgers, das erste Restaurant in Deutschland, das die beiden Fastfood-Klassiker kombiniert.

Hochwertige Produkte und gute Vibes sind das Credo bei Mixtape Bagel Burgers. Im Hintergrund läuft unaufdringlich der namensgebende Soundtrack, Hip Hop der 90er Jahre, Basketball-Caps und -Wimpel schmücken die Wände. Der kleine Laden erfreut sich großer Beliebtheit nicht nur bei den unmittelbaren Anrainern wie den Mitarbeitern des Amtsgerichts Tiergarten. Mittags finden manche Gäste nur noch vor der Tür Platz. Und die Mischung macht’s. “Unsere Gäste sind total divers, das macht es spannend. Sie sind jung oder nicht mehr ganz so jung, funky oder arriviert, aber alle mögen gute Burger”, so Yasin Duran.

Von Lämmern und Beef

Der Begriff “Beef” mag im Hip Hop den Streit zwischen Rappern beschreiben, doch Beef wird hier nur gastronomisch zelebriert – alles Andere widerspräche der Philosophie der Betreiber. Die Speisekarte vereinigt sogar die ehemals tonangebenden musikalischen Zentren des Hip Hop: Sieben verschiedene Burger gibt es, die jeweils als Westcoast- und Eastcoast-Variante angeboten werden. Benannt sind sie nach Hip Hop-Klassikern der 90er Jahre wie etwa “California Love”, “Big Poppa” oder “No Diggity”. Die essbaren Hymnen enthalten in der Westcoast-Variante 100% Rindfleisch und werden mit hausgemachter BBQ-Sauce serviert, während die Eastcoast-Burger mit einer Joghurt-Honig-Senf-Sauce kredenzt werden. Sie bestehen zu 90% aus Rindfleisch und zu 10% aus Lamm, angereichert durch orientalische Gewürze. Ein “Burger des Monats” orientiert sich zusätzlich an saisonalen Besonderheiten, auch Vegetarier werden satt.

Moabits Ring-Parabel

Gotthold Ephraim Lessing formulierte in seinem in Jerusalem unter Sultan Saladin spielenden Fünfakter “Nathan der Weise”, der am 14. April 1783 in Berlin uraufgeführt wurde, die sog. Ring-Parabel. Der Jude Nathan, dessen Ziehtochter mit einem Christen anbandelt, präsentiert dem Muslim Saladin ein Gleichnis, wonach drei Brüder um die Zuneigung ihres Vaters und einen kostbaren Ring buhlen. Die Brüder stehen für die abrahamitischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam und die Moral von der Geschicht ist, dass sie alle dieselben Grundwerte teilen. Ein Plädoyer für religiöse Toleranz.

Inzwischen sind Berlin und Moabit selbst Schmelztiegel der Kulturen und kulinarisch ließe sich Lessings Ring-Parabel kaum besser übersetzen als hier: Zwei Unternehmer mit muslimischen Wurzeln servieren in der Moabiter Kirchstraße unweit der Johannis-Kirche Burger im ringförmigen jiddischen Bagel. Diese Konstellation mag Zufall sein, sie entspricht allerdings dem Grundverständnis der Betreiber, die sich seit Jahren im Projekt Coexist engagieren, das den interkulturellen Dialog fördert. “Es gibt bei uns eine übergeordnete Philosophie, die unsere grundsätzliche Haltung ausdrückt. In allererster Hinsicht geht es bei Mixtape Bagel Burgers jedoch um gutes Essen. Kaum etwas verbindet mehr als das”, so Yasin Duran.

Wo zu finden? Adresse: Kirchstraße 2, 10557 Berlin. Öffnungszeiten: Mo-Fr: 11.30-21.00 und Sa-So: 13.00-21.00

(Redaktion)


 

 

Burger
Bagel
Kirchstraße
Hip Hop
Mixtape Bagel Burgers
Yasin Duran
Weise
Kurde
Lessings Ring-Parabel
Tür
Türkin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Burger" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: