Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Essen & Trinken
Weitere Artikel
  • 07.07.2017, 12:57 Uhr
  • |
  • Berlin
LIFESTYLE / GELATO WORLD TOUR

Eis, Eis, Baby: die 16 besten deutschen Eismeister treten in Berlin gegeneinander an

Hunderttausenden Besuchern in Europa und Nord- und Südamerika wurden bereits geschmacklich erobert. Ab heute ist die Deutschland Etappe der Gelato World Tour am Potsdamer Platz. Berlin wird zur Welthauptstadt des Speiseeises.

Am kommenden Wochenende vom 7.7 bis zum 9.7. wird Berlin 3 Tage lang zur Welthauptstadt des Speiseeises. Die Gelato World Tour ist ein Wettbewerb, bei dem sowohl das handwerkliche Können als auch das Zelebrieren der uralten Kunst der Eisherstellung im Vordergrund stehen.

Gelato World Tour - Finale Deutschland

Die sechzehn bekanntesten und besten handwerklichen Speiseeishersteller Deutschlands treten vom 07.07. bis 09.07.2017 im Gelato World Tour Dorf am Potsdamer Platz in Berlin gegeneinander an. Jeder von ihnen stellt seine beste Sorte vor. Die endgültigen Platzierungen basieren dann auf der Gesamtzahl der Publikumsstimmen und der Fachjury. Die 3 Gewinner in Berlin können Deutschland schließlich beim großen Finale der köstlichsten Olympiade weltweit im September 2017 in Rimini (Italien) vertreten. Dort kämpfen die Spitzen-Bewerber der 5 Kontinente um den Titel „World’s Best Gelato“.

Gelato World Tour Dorf am Potsdamer PlatzDie Öffentlichkeit erhält freien Eintritt ins “Gelato World Tour Dorf” am Potsdamer Platz. Öffnungszeiten: Fr, Sa, So 12.00- 20.00 Uhr. Wenn die Besucher die köstlichen Sorten probieren möchten, die von den sechzehn Wettbewerbern eigens für den Anlass hergestellt werden, können sie am Infoschalter im Dorf ein Gelato Ticket erwerben. Das Gelato Ticket kostet 8 Euro und beinhaltet 8 Verkostungen. Durch den Erwerb werden die Besucher Teil der Jury und können für ihren Lieblingsgeschmack abstimmen.

Weitere Veranstaltungen am Gelato World Tour Village am Potsdamer Platz

Parallel zum Wettbewerb läuft ein vielfältiges Programm, um große wie kleine Besucher in die Geheimnisse des handwerklichen Speiseeises einzuführen: Spezial Verkostungen oder interaktives Zeitreisen im Gelato Museum bis hin zu kostenlosen Workshops, die von den Eismeistern der Carpigiani Gelato University in einem der Zelte abgehalten werden, stehen zur Wahl. Weitere Programmpunkte, bei denen sich die Kandidaten aneinander messen und die Besucher sich amüsieren können.

Außer Konkurrenz: Zu den 16 Finalisten werden im Gelato Dorf noch weitere 5 Eismeister anwesend sein, die für ihre Spezial Eissorten eine Erwähnung bekommen haben. Es handelt sich hier um das Junioren Team: die vier jüngsten Eismeister Deutschlands, die durch Ihre Kreationen und Leidenschaft beim Wettbewerb ins Rampenlicht getreten sind. Der 5. Gast kommt aus dem Norden Deutschlands und wird eine Eis- Kreation mit einem typisch deutschen Produkt „Sanddorn“ vorstellen. Diese 5 Eismeister dürfen nicht am Wettbewerb teilnehmen, werden jedoch ihre Eissorte im Zelt der Gelato University präsentieren und zur Degustation den Besuchern und der Presse anbieten.

Gelato World Tour , der internationale Eis Wettbewerb: Berlin ist die letzte Etappe der Gelato World Tour (nach Italien, Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Belgien, Holland, Polen, Griechenland, Kroatien, Slowenien, Ungarn, Tschechische Republik, Libanon, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA (mit drei Etappen in Chicago, Los Angeles, New York), bevor es am 9. September zum großen Finale auf der Piazzale Fellini in Rimini geht. Dort messen sich noch ein letztes Mal alle Finalisten der vorangegangenen Etappen miteinander: die besten Gelatieri von 5 Kontinenten treten mit ihrem Spitzengeschmack gegeneinander an. Am Ende der Veranstaltung wird der Titel World’s Best Gelato verkündet und geehrt.

Gelato in Deutschland Die Etappe in Deutschland wird von zwei “Spezialisten” aus der Welt des Speiseeises organisiert: der namhaften Carpigiani Gelato University mit 13 Schulen auf 5 Kontinenten und Sigep-Rimini Fiera, die führende Messe für handwerklich hergestellte Nahrungsmittel. Unterstützung bekommen sie vom italienischen Hersteller für Vitrinen IFI und von PreGel (das weltweit führende Unternehmen in der Herstellung von Zutaten für handwerklich hergestelltes Speiseeis und Backwaren). Die Schirmherrschaft wurde von UNITEIS übernommen, der Vereinigung der italienischen Speiseeishersteller in Deutschland. Die Gelato World Tour kann auch unter http://www.gelatoworldtour.com/de/ und auf Facebook und Twitter mitverfolgt werden, wo sich bereits hunderte Fans tummeln.

Link zu den Finalisten http://www.gelatoworldtour.com/de/gelato-artisans/berlin-2017/

DIE FACHJURY: 

Dario Olivier, Präsident von Uniteis e.V., Union der italienischen Speiseeishersteller in Deutschland

Gerhard Schenk, Präsident DKB Deutscher Konditorenbund

Dr. Stephan Elfenbein, Korrespondent für “Der Feinschmecker“ und Präsident „Jury Berliner Meisterköche“

Eva-Maria Hilker, Food Journalistin & Herausgeberin der Zeitschrift “EssPress“

Stephanie Hofeditz, Food Journalistin & Korrespondentin der BZ, “Bild Zeitung - Berlin“

Dario Fontanella, Eismeister aus Mannheim und Erfinder des Spaghetti-Eis

Hubert Scherer, Dozent für Konditorei und Eiskonditorei

Andrea Mills, Dozentin bei der Handwerkskammer Düsseldorf Leiterin Kurs AdA „Ausbildung der Ausbilder“ für Speiseeishersteller

MaWa

(Redaktion)


 

 

GelatoTour
Eismeister
Finale
Deutschland
Speiseeis
Potsdamer
Eis Wettbewerb
Carpigiani Gelato University
Kontinente
Etappe
Speiseeishersteller

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "GelatoTour" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: