Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Kultur & Events
Weitere Artikel
  • 13.08.2017, 17:12 Uhr
  • |
  • Berlin
LIFESTYLE / YAAM

Roy Ayers gibt sich die Ehre in Berlin im YAAM und alle wollen hin - doch einige werden draussen bleiben!

YAAM als Ort der multikulturellen Begegnung lädt am Mittwoch Soul-Jazz-Legende Roy Ayers nach Berlin. Die Karten an der Abendkasse sind bereits begrenzt, die Gästeliste ist voll.

Roy Ayers kommt mal wieder in die Hauptstadt. Manche bezeichnen ihn als Musikgenie, andere als Erfinder des Neo Souls. Fakt ist, dass dieses Konzert schon jetzt verspricht, legendär zu werden. Er bietet – trotz  fortgeschrittenenne Alters - Lebensfreude, Funk und Soul für Jung und Alt.

Ayers wurde in den 1960er Jahren als Jazzmusiker, insbesondere für seine Soul-Jazz-Stücke bekannt. In den 1970ern konzentrierte er sich jedoch vermehrt auf Funk. Aus dieser Zeit stammen sein vielleicht größter Hit „Everybody Loves The Sunshine“ und der Soundtrack zum Blaxploitation-Film „Coffy“ mit Pam Grier. Seine Musik wurde später insbesondere von Hip-Hop-Musikern gesampelt und war in England sehr erfolgreich und in der sogenannten Acid Jazz-Szene populär.

In den letzten 20 Jahren gelang es dem gemeinnützigen Verein trotz zeitlich befristeter Standortsnutzungen und vier Umzügen das YAAM als festen Bestandteil der Berliner Kulturlandschaft zu etablieren. So genießt das YAAM heute einen hervorragenden Ruf, Integration und kulturelles Miteinander zu praktizieren und bietet darüber hinaus eine für Berlin einzigartige Mischung aus Freizeit- und Kulturangeboten.

Seit der Gründung des YAAM`s wurde aktiv und erfolgreich daran gearbeitet, Menschen aus aller Welt, Alter und Hintergründen durch entsprechende Angebote in den Bereichen Musik , Kunst und Sport neue Perspektiven zu ermöglichen und beispielhaft einen toleranten, friedlichen, partizipativen und respektvollen Umgang miteinander zu lernen und zu pflegen. Gleichzeitig möchte das Yaam durch seine Angebote und seinen offenen, niedrigschwelligen Ansatz dazu beitragen, kulturellen Zugang zu ermöglichen und die soziale Integration und letztlich die Lebensqualität im städtischen Gebiet zu verbessern.

Von Partys und Konzerten in den unterschiedlichsten Genres im YAAM Club über internationale kulinarische Köstlichkeiten auf den Markt; von urbanen Sportarten am YAAM strand über Urban-gardening, Kunstworkshops, Trommelworkshops bis hin zu Graffiti und Streetart finden alle Ausdrucksmitteln der „Urban Culture“ im YAAM ein Zuhause.

Wichtiger Grundsatz ist immer die Ermöglichung des freien Zugangs zu Kultur, Sport und Bildung. Aus diesem Grund werden Kulturveranstaltungen des Vereins zu niedrigen Eintrittspreisen angeboten und auch möglichst Familien- und Kindertauglich gestaltet!

Mi, 16.08.17, 20:00 Uhr YAAM
Line Up: Roy Ayers & Band
Music: Neo Soul

MAWA (Mediakitty)

(Redaktion)


 

 

YAAM
Gast Roy Ayers
Integration
Neo-Souls
Konzert
Funk
Angebote

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "YAAM" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: