Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Berliner Koepfe
Weitere Artikel
  • 04.07.2018, 12:10 Uhr
  • |
  • Berlin
LOKALE WIRTSCHAFT / AUSZEICHNUNG

Gute Nachricht für den Mittelstand Berlins und Tierfreunde bundesweit: Barfer's als Innovationsführer ausgezeichnet

Gute Nachrichten für den Industriestandort Berlin: Die Barfer's Wellfood GmbH gehört zu den innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstandes.

Von einer hochkarätigen Fachjury ausgewählt, wurde Barfer's als einziger Hersteller aus der Branche Tiernahrung in der vergangenen Woche in Ludwigsburg von Ranga Yogeshwar, dem Mentor des bundesweiten Innovationswettbewerbs TOP100, geehrt. Barfers's schaffte es schon bei seiner ersten Wettbewerbsteilnahme unter die Top100 der innovativsten Mittelständler des Jahres 2018. In einem unabhängigen Auswahlverfahren konnte das Unternehmen besonders in den Kategorien "Innovationsklima" und "Innovative Prozesse und Organisation" überzeugen.

Barfer's hat durch die Entwicklung seiner Alleinfuttermittel Barfer's Complete einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für die Fütterungsmethode BARF (biologisch-artgerechte Rohfleischfütterung) gewinnen können. Gegenüber herkömmlicher Nass- oder Trockenfuttergabe galt das Barfen nämlich bisher als kompliziert, weil die Tiermahlzeiten in einer Art Baukastensystem von den Hunde- oder Katzenhaltern selbst zusammengestellt werden mussten. Klar, dass Dosen- oder gar Trockenfutter hier Vorteile hatten. Doch durch die neu entwickelten Alleinfuttermittel von Barfer's ist damit Schluss - die können nach dem Auftauen sofort in den Futternapf.

Bereits für vier Produkte der Barfer's-Complete-Familie hat Barfer's eine Zertifizierung gemäß den Vorgaben der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) erreicht. "Das DLG-Siegel zeigt Barfer´s-Kunden, dass sie unsere innovativen Complete-Produkte als Alleinfutter verwenden können", so Geschäftsführer Norman Vogel. "Hunde und Katzen bekommen eine ernährungsphysiologisch ausgewogene Komplett-Mahlzeit." Damit hat Barfer's die alternative Fütterungsmethode Barfen auf die gleiche Komfort- und Sicherheitsstufe gebracht, wie Verbraucher das von Dosen- oder Trockenfutter gewohnt sind. Jetzt strebt das Unternehmen die Gesamtzertifizierung an. Dieser Prozess dauert zwei Jahre und steht einer ISO-Zertifizierung in nichts nach.

Beim Barfen besteht das Hunde- und Katzenfutter aus dem richtigen Verhältnis von frischem Fleisch, Innereien, Knochen und einer geringen Menge Obst und Gemüse, die den Mageninhalt von Beutetieren nachbilden. Diesem Konzept folgen inzwischen auch immer mehr Hunde- und Katzenhalter. Seit 2011 produziert Barfer's in Berlin-Marienfelde deshalb Frischfutter für Hund und Katz. Das Unternehmen ist in kurzer Zeit extrem gewachsen und beschäftigt inzwischen 35 Mitarbeiter - Tendenz weiter steigend. Aufgrund der großen Nachfrage wurde in diesem Jahr die Produktionsfläche verdoppelt, Maschinenpark und Lagerkapazitäten sogar verdreifacht. Dass darunter die Qualität nicht leidet, belegen nicht nur die ersten DLG-Zertifizierungen für BARF-Produkte überhaupt, sondern vor allem die große Kundenzufriedenheit. "Wir können Kunden sowohl online als auch offline ganz individuell beraten und versorgen, da wir uns mit nichts anderem beschäftigen. Diesen Fokus honorieren unsere Kunden.", sagt Norman Vogel.  Mehr Informationen auf http://www.barfers-wellfood.de

(Redaktion)


 

 

Barfers
DasUnternehmen
Fütterungsmethode BARF
Hundeoder Katzenhalternselbst
Mittelstandes
Katz
DLG-Zertifizierungen
Hund

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Barfers" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: