Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Kultur & Events
Weitere Artikel
  • 05.04.2018, 16:39 Uhr
  • |
  • Berlin
LOKALE WIRTSCHAFT

Wasser marsch: Berlins Brunnen sprudeln wieder und Trinkwasserspender gratis gibt es auch

Berliner Wasserbetriebe eröffnen offiziell die Brunnensaison in Berlin. Doch neben Springbrunnen soll auch Trinkwasser für alle zugänglich sein. Nun bekommt Berlin 100 Trinkbrunnen.

Als Mitverantwortlicher des Brunnenservice in Berlin dürfen am heutigen Eröffnungstag der Berliner Brunnensaison-Vertreter der Berliner Wasserbetriebe nicht fehlen. Die Sanierung und Versorgung der Brunnen im Bezirk Friedrichshain Kreuzberg ist ein Pilotprojekt der Partnerschaft zwischen den Wasserbetrieben und dem Land Berlin. Ab 2019 werden sieben weitere Bezirke dazukommen, 2026 sollen alle Bezirke einbezogen werden, sodass schließlich alle 270 Springbrunnen in Berlin von den Wasserbetrieben betreut werden. Ursprünglich hatten die Bezirke Brunnenverträge mit großen Werbeunternehmen, wie Ströer und Wall. Die Unternehmen haben den Bezirken das Brunnenmanagement abgenommen und im Gegenzug  Werbestandorte bekommen. Da jeder Bezirk seine eigenen Regelungen hatte, ließ das Land Berlin die Verträge mit den Unternehmen auslaufen und setzte an desen Stelle einen zentralen Dienstleister, erklärt Stephan Natz, Pressesprecher  der Wasserbetrieb. Der Brunnenservice wird nicht von den Wassertarifen der  Berliner bezahlt, sondern von den Wasserbetrieben mit den Bezirken ausgehandelt. Zu den Aufgaben des Brunnenservice gehört unter anderem die Sanierung und technische Aufarbeitung der Springbrunnen.

Trinkwasser soll für Berliner universell zugänglich sein - Sonderbudget von einer Million Euro

De Eröffnung der Brunnensaison bedeutet mehr Lebensqualität für die Berliner, da die Brunnen an öffentlichen Straßen, Plätzen und in Parks angesiedelt sind - sei es für die Nachbarschaft oder für Touristen. Die Wasserwerke sorgen dafür, dass die Technik funktioniert und die Brunnen sprudeln, aber das Wasser In den Springbrunnen ist kein Trinkwasser. Dafür werden von den Wasserbetrieben bis zu 100 Trinkbrunnen und Trinkwasserspender für die Bewohner und Besucher Berlins gebaut. Momentan sind es lediglich 40 Stück. Ziel des Projektes ist es, Wasser in der verbesserten Qualität universell zugänglich zu machen. Die Brunnen werden durch den Abgeordnetenhausbeschluss zur Blue Community ermöglicht (das Land Berlin verpflichtet sich mit dieser Vereinbarung, das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung in der Stadt real umzusetzen).

Dadurch wird für 2018 und 2019 ein Sonderbudget  von einer Million Euro zur Verfügung gestellt. Eine Liste aller Trinkbrunnen in Berlin befindet sich auf der Website der Berliner Wasserbetriebe. Gemeinsam mit den Bezirken werden zusätzlich Standorte für kostenlose Wasserspender festgelegt. Die Geräte stehen nicht im Freien, sondern werden in Einrichtungen wie Bürgerämtern oder Rathäusern aufgestellt. Der erste soll schon im Mai sprudeln

Berlins Wasser wird sauberer

Durch Investitionen soll die Qualität des Trinkwassers nicht nur erhalten, sondern auch verbessern. Dafür haben die Wasserbetriebe im Jahr 2017 111,3 Kilometer Rohre und Kanäle verlegt, saniert oder renoviert. Mit der Errichtung eines 50.000 Kubikmeter-Speicherbeckens in Waßmannsdorf haben sie den Beginn des Ausbaus aller Berliner Klärwerke um eine zusätzliche Reinigungsstufe zur Phosphor- bzw. Spurenstoffentfernung eingeleitet. Bis 2023 will man 2,3 Milliarden Euro investieren, von denen jeweils etwa die Hälfte den Rohr- und Kanalnetzen sowie den Klär-, Pump- und Wasserwerken zugutekommt. Ziel ist es die Gewässer zu verbessern sowie die Lebensqualität der Berliner. Das Berliner Leitungswasser ist streng kontrolliert, um hohe Wasserqualität bis zum Hausanschluss für die Berliner zu gewährleisten. Gesundheitsbehörden und Institutionen wie der Stiftung Warentest überprüfen und bescheinigen dies den Wasserbetrieben.

Nadine Krägeloh

(Redaktion)


 

 

Berliner Wasserbetriebe
Springbrunnen
Bezirke
Brunnen
Wasserwerke
Trinkwasser

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: