Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Berliner Koepfe
Weitere Artikel
  • 28.09.2017, 12:23 Uhr
  • |
  • Berlin
LOKALE WIRTSCHAFT

Das junge Berliner Unternehmen November geht als Partner für die letzten Phasen des Lebens neue (digitale) Wege

Die Digitalisierung erreicht jetzt auch die Bestattgunsbranche. Das junge Berliner Unternehmen November geht als Partner für die letzten Phasen des Lebens neue Wege.

Die Bestattungsbranche schien in den vergangenen Jahrzehnten ohne nennenswerte Innovationen gut auszukommen. Jetzt erreicht auch sie die Digitalisierung. In Berlin gründeten Robin Klemm und Christoph Basner das Unternehmen November, das mit einem innovativen Vertriebskonzept die Offline- mit der Online-Welt verbindet.

Anders als noch vor einer Generation wohnen heute Familien immer verstreuter; nahe Angehörige sind daher häufig nicht an dem Ort der Bestattung. Das Bestattungsangebot vor Ort kennen sie nicht. "50 Prozent der Deutschen, deren Eltern älter als 70 Jahre sind, wohnen mehr als 2 Fahrstunden von ihnen entfernt" hebt Christoph Basner hervor und sagt: "Gleichzeitig steigt der Wunsch nach Individualisierung bei Bestattungen; von speziellen Urnen oder Särgen bis zur Weltreisebestattung - ein neulich von November lanciertes, exklusives Angebot", Robin Klemm ergänzt: "Kunden suchen immer häufiger online nach Informationen und Beratung zu Bestattungen und Vorsorge - Expertenschätzungen gehen bereits von mehr als 40 Prozent aller Kunden aus - Tendenz stark steigend. Die Kundengruppe wird immer digital-affiner aber das passende digitale Angebot fehlte bisher."

Aus eigenen Erfahrungen beim Tod von engen Verwandten entwickelte sich bei den beiden Gründern der Wunsch, ein besseres Kundenerlebnis für Angehörige und Vorsorgende zu bieten. Es soll den Bedarf der Kunden an ein digitales Angebot adressieren, das individuelle Beratung aus der Entfernung ermöglicht..

November bietet Angehörigen im Trauerfall auf seiner Website www.november.de die Möglichkeit, sich grundlegend über Bestattungsprodukte zu informieren und direkt eine Anfrage für ein individuelles Beratungsgespräch zu stellen. Sie werden umgehend durch die ausgebildeten und erfahrenen Kundenberater von November kontaktiert. November berät und begleitet seine Kunden umfassend und nimmt ihnen allen zeitraubenden Aufwand der Bestattung ab. "Der Kunde soll sich nicht mit organisatorischen Problemen befassen müssen. Wir nehmen ihm alles ab, damit er sich auf seine Familie und sich selbst konzentrieren kann", so Robin Klemm. Die telefonische Beratung kann zu jedem Zeitpunkt in Anspruch genommen werden. November arbeitet deutschlandweit mit lokalen Partner-Bestattungsunternehmen zusammen, die November bei der Ausführung der vom Kunden gewünschten Dienstleistungen vor Ort mit dem Anspruch an höchste Qualität unterstützen.

November ist mit bereits 12 Mitarbeitern eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen im Bestattungs- und Vorsorgemarkt. "Mit unserer Expertise konnten wir seit April mehr als 300 Menschen bei der Vorsorge für ein würdevolles Ende ihres Lebens helfen. Durch die Digitalisierung dieses Marktes können wir auch ausgefallene Wünsche schnell registrieren und gemeinsam mit unseren erfahrenen Partnern umsetzen", sagt Robin Klemm.


(Redaktion)


 

 

November
Christoph Basner
Robin Klemm
Berliner Unternehmen November
Digitalisierung
Bestattgunsbranche
Bestattungen
Lebens
Partner
Familie
Phasen
Vorsorge
Deutschen
Wunsch
Wege
Anspruch
Angehörige

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "November" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: