Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
  • 08.11.2017, 15:59 Uhr
  • |
  • Berlin
LOKALE WIRTSCHAFT

door2door als "European Entrepreneurial Company of the Year 2017" ausgezeichnet

door2door aus Berlin wird für seine innovative Mobilitätstechnologie ausgezeichnet.

Frost & Sullivan, eines der weltweit führenden Marktforschungsunternehmen mit Sitz in Mountain View, Kalifornien, hat door2door mit dem "2017 European Entrepreneurial Company of the Year Award" ausgezeichnet. Frost & Sullivan würdigt damit door2door als Vorreiter im Bereich "Advanced Mobility Service" in Europa. Das Unternehmen aus Berlin ermöglicht es Städten und Nahverkehrsunternehmen, ihre eigene Mobilitätsplattform einzuführen und neue On-Demand Lösungen für den Nahverkehr einzusetzen.

"Der Nahverkehr mit einem statischen Fahrplan und fixen Busrouten, der hohe Verluste erwirtschaftet, gehört bald der Vergangenheit an. Er wird nun schrittweise ersetzt durch ein hoch dynamisches, flexibles und nachfrageorientiertes Shuttle-System - sehr bald auch mit autonomen Flotten - das wirtschaftlich tragfähig ist", so Maxim Nohroudi, Mitgründer und Geschäftsführer von door2door. "Unser besonderer Auftrag besteht darin, Städten und ÖPNV-Verkehrsunternehmen die notwendigen Technologien zur Verfügung zu stellen, damit sie in der Lage sind, die digitale Transformation des Nahverkehrs durchzuführen".

Im September 2017 integrierte die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) als erstes Verkehrsunternehmen door2doors Mobilitätsplattform. Die DVG ist weltweit der erste ÖPNV-Betreiber, der sein Angebot für die Bürger um On-Demand-Ridesharing erweitert und nahtlos in sein ÖPNV-Netz einfügt.

Frost & Sullivan ist davon überzeugt, dass door2door dank seines strategischen Geschäftsmodells, der Leidenschaft, mit der das Unternehmen neue Ansätze im Mobilitätssektor vorantreibt und seiner klaren, langfristigen Ziele die Zukunft der Mobilität federführend gestalten wird.

Über door2door: door2door ist Deutschlands führendes Mobilitäts-Startup. Es stellt Verkehrsunternehmen und Städten eine Technologie-Plattform zur Verfügung, damit diese erstmals eigenständig neue On-Demand-Mobilitätsangebote betreiben können, eingebettet in den traditionellen ÖPNV. Das Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Porto Alegre (Brasilien). door2doors Innovationskraft wurde durch einen Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel gewürdigt und führte zu einem regelmäßigen Austausch über Mobilität 4.0 und digitale Transformation. Im Juni 2017 wurde door2door Mitglied im World Economic Forum als "New Champion 2017".

(Redaktion)


 

 

Frost
Sullivan
DerNahverkehr
Transformation
European Entrepreneurial Company
Verfügung
Mobilitätsplattform

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: