Sie sind hier: Startseite Berlin Marketing
Weitere Artikel
  • 01.11.2016, 10:15 Uhr
  • |
  • Berlin
MARKETING / IT

Move2Play: Spiele-App Fitness Race fördert Bewegung im echten Leben

Am 1. November wird das Mobile Game um 08:00 Uhr im Apple App Store gelauncht und kann kostenlos heruntergeladen werden.

Wer in der neuen Spiele-App Fitness Race (www.fitnessrace.de) vorankommen möchte, muss sich im echten Leben bewegen. Im Duell mit bis zu neun Mitspielern gilt: Wer sich viel bewegt, gewinnt. Fitness Race ist eine neue Spiele-App mit Move2Play-Ansatz: wer sich im echten Leben bewegt, gewinnt das Spiel. Ob allein oder im Mehrspieler-Modus – der vom Schrittzähler im iPhone gemessene Lauffortschritt wird virtuell im Spiel dargestellt. Nutzer können sich bei Fitness Race berühmte Orte auf der ganzen Welt “erlaufen”, die als 3D-Landschaft im Comic-Stil gestaltet sind. Gemeinsam können sich Freunde, Kollegen oder Familienmitglieder über alle Kontinente hinweg ein virtuelles Rennen liefern. Das Spiel mit mehreren Teilnehmern bietet zusätzlich eine strategische Komponente: Power Items im Mario-Kart-Stil beschleunigen oder verlangsamen die Läufer und bringen so zusätzlich Spannung in den Wettlauf.

Spielerischer Anreiz zur Bewegung

Beim Spazierengehen im warmen Sydney entstand im Winter 2014 die Idee zum Mobile Game. Fitness Race-Gründer Andreas Riedel dazu: “Ich dachte damals an meine Freunde und Kollegen, die sich zur gleichen Zeit im kalten Deutschland zur Bewegung eher zwingen mussten. Ich wollte seitdem eine spielerische Lösung finden, die dabei hilft, den inneren Schweinehund zum Spazierengehen oder Laufen zu überwinden. Fitness Race hilft dabei, Bewegung und Spaß positiv miteinander zu verbinden.”

Unkompliziertes Handling, unterhaltende Motivation

Fitness Race liest die Daten des eingebauten Schrittzählers im iPhone. Diese werden 1:1 in virtuelle Schritte des Spiels umgewandelt. Die tatsächliche GPS-Position oder andere Daten des Nutzers erhebt die App nicht. Andere Schrittzähler - bspw. in Fitnessarmbändern - können auch für Fitness Race verwendet werden, sofern sie kompatibel mit dem Apple HealthKit sind. Um Schritte zu sammeln, muss die App nicht geöffnet sein - der Spielfortschritt kann jederzeit nach Belieben verfolgt werden. Nutzer können eigene Avatare erstellen, die ihre virtuellen Rennen bestreiten. So bietet das Spiel einen unterhaltsamen Anreiz, im wahren Leben einfach mal die Treppe zu nehmen, um zusätzlich gemachte Schritte zum Vorankommen bei Fitness Race zu verwenden.

App Store: https://itunes.apple.com/app/id1033820449?mt=8

Videoauszüge zu Fitness Race: Charakter Editor: https://www.youtube.com/watch?v=n-x9vhNSEq0

Power Items Compilation: https://www.youtube.com/watch?v=tojgdvkzzSQ

Start eines Singleplayer Rennens: https://www.youtube.com/watch?v=yyO9VL7UoWA

 Über Gründer Andreas Riedel und Fitness-Race: Anfang 2009 gründete Andreas Riedel Anfang 2009 zusammen mit zwei Freunden das Startup stanwood. Das Unternehmen konnte die entwickelte TV-Programm-App „ON AIR“ erfolgreich in sieben Ländern weltweit veröffentlichen. In 2015 wurde stanwood von der Funke Mediengruppe übernommen. Mit der im Mai 2015 gegründeten Celanda GmbH möchte Andreas Riedel: “Mehr Apps für eine bessere Welt entwickeln”. Mit Fitness Race will er dabei helfen, Bewegung in etwas Lustiges und Spannendes zu verwandeln. Ende 2016 wird Andreas Riedel zusätzlich die App „CarbonHero“ launchen, mit der Nutzer ihre persönlichen CO2-Emissionen kompensieren können. 

(Redaktion)


 

 

Fitness Race
Schrittzähler
Leben
Bewegung
Andreas Riedel
IT
Fitness
App
Digitales

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fitness Race" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: