Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Mauerfalljubiläum

Über eine Million Besucher zum Mauerfall-Jubiläum

Tourismus-Rekord zum Mauerfall-Jubiläum: nach Schätzung von visitBerlin sind deutlich über eine Million auswärtige Gäste über das Wochenende nach Berlin gekommen, um an den Feierlichkeiten zum 25. Mauerfall-Jubiläum teilzunehmen.

Mehr als 2 Millionen Besucher kamen anlässlich des Jubiläums „20 Jahre Mauerfall" nach Berlin.  Damit sorgten sie für einen Rekord im Berlin-Tourismus. Allein gestern feierten hunderttausende Berliner und Gäste der Stadt am Brandenburger Tor das Jubiläum. Burkhard Kieker, Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH: „Die Berliner haben in den vergangenen Tagen Millionen Gästen gezeigt, was sie in den 20 Jahren seit dem Mauerfall aus ihrer Stadt gemacht haben. Dass die Welt dieses neue Berlin liebt, zeigen die bisher ständig steigenden Besucherzahlen – sogar mitten in einer weltweiten Wirtschaftskrise.“

Die Hotels der Stadt waren anlässlich des Jubiläums nahezu ausgebucht. Zudem war das Medieninteresse am „Fest der Freiheit“ groß: Rund 2.800 internationale Journalisten hatten sich für das Event am Brandenburger Tor akkreditiert. Die Bilder der Feierlichkeiten wurden weltweit übertragen. Kieker weiter: „Unzählige Menschen haben gestern im Fernsehen die Zeremonie am Brandenburger Tor live miterlebt. Diese bewegenden Aufnahmen haben sich eingeprägt und Lust auf mehr Berlin gemacht. Berlin als Ort der Freiheit, als Brennpunkt der europäischen Geschichte und als Stadt, wo Menschen tolerant und offen miteinander leben, wird seinen Magnetismus in Zukunft noch verstärken.“

 Organisiert hatte die Lichtgrenze die Kulturprojekte Berlin GmbH. Insgesamt kamen 8.000 erleuchtete Ballons zum Einsatz, die am Abend des 9. November in den Berliner Himmel aufstiegen.

 visitBerlin hat mit der Berichterstattung über die Feiern zum 25. Jubiläum des Mauerfalls weltweit mehr als 400 Millionen Internetnutzer erreicht. Unter den Hashtags #Bln25YearsLater und #fotw25 hatte das Social-Media-Team von visitBerlin umfassend und in Echtzeit über die Höhepunkte zur Veranstaltung des Jahrzehnts berichtet. Burkhard Kieker, auch Geschäftsführer von visitBerlin: „Die Menschen in aller Welt waren begeistert von den Bildern der Lichtgrenze und wollten live dabei sein. Die Nutzerzahlen belegen die internationale Sympathie Berlins.“

Allein auf Twitter erreichte die Nachricht zu den elf besten Orten, um den Aufstieg der Ballons zu sehen, 17,4 Millionen Nutzer; das Kurzvideo über die Lichtshow am Brandenburger Tor sahen 16,3 Millionen Nutzer. Ein kurzes Video über den Auftritt des Berliner Techno-DJ Paul Kalkbrenner am Brandenburger Tor erreichte auf Facebook über eine Million Fans. Unter dem Motto „Real Time Storytelling“ kommunizierte das Team auf Twitter (@visitBerlin) sowie Facebook (Berlin und visitBerlin) live von den wichtigsten Orten des Mauerfall-Jubiläums. Die Nutzer konnten so in den vergangenen Tagen über Fotos, Kurzvideos und Blogbeiträge verfolgen, was gerade in Berlin geschah. Die große Reichweite kam zustande, weil sich viele der visitBerlin-Beiträge viral weiterverbreiteten.

(Redaktion)


 


 

Brandenburger Tor
Mauerfall-Jubiläum
Mauerfall
Menschen
Besucherzahlen
Nutzer
25 Jahre
visitBerlin
Berlin Tourismus Marketing

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: