Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Berliner Koepfe
Weitere Artikel
  • 10.12.2018, 10:28 Uhr
  • |
  • Berlin
MEDIEN / VERANSTALTUNG

Abschlussveranstaltung des multicult.fm Projektes Gender Medienwerkstatt

Auf der Bühne der multicult Plaza in der Kreuzberger Marheineke Markthalle wird multimediale Projektarbeit mit attraktivem Rahmenprogramm präsentiert.

Auf der Bühne der multicult Plaza in der Kreuzberger Marheineke Markthalle präsentieren angehende Journalistinnen ihre multimediale Projektarbeit:  ein Dokumentationsvideo der Festveranstaltung zum 10. Jubiläum des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms und Unterzeichnung der Europäischen Charta am 29. November im Roten Rathaus oder die kritische Rezension einer aktuellen Publikation über Auseinandersetzung feministischer Kunst mit dem weiblichen Körper und der vierten Feminismus Welle.

Kernstück der Veranstaltung ist eine Talkrunde in der Expertinnen (siehe Programm) Fragen beantworten, die sich innerhalb der Medienwerkstatt für die Teilnehmerinnen herauskristallisiert haben. Wie kann sexualisierte Gewalt so gezeigt werden, dass sie aufrüttelt aber nicht lähmt? Entmündigen Kopftuchgegnerinnen muslimische Frauen? Welche Rolle spielt Sprache bei der Manifestation von Diskriminierung?

Female Power Rap und Türkischer Soul & Funk bilden das Rahmenprogramm zu dieser Live-Radioshow. Nach der feierlichen Übergabe der Zertifikate an die Jungjournalistinnen kann die feministische Debatte bei einem Glas Wein im Radiocafé vertieft werden.


Programm Abschlussveranstaltung der  GENDER MEDIENWERKSTATT
14.Dezember von 16.30 - 19.00 Uhr auf der multicult Plaza
Marheineke Markthalle, Marheineke Platz 15, 10961 Berlin

Live on stage und OnAir: 
Videos, Audiofeatures und audiovisuelle Präsentationen der Projektteilnehmerinnen

Musikalische Live-Acts: 
Leila A. Female Power Rap / Gülina Soul & Funk & turkish vibes 
Round Table mit Expertinnen und Aktivistinnen:
Dr. G. Kämper - Leitung Gleichstellungsstelle Senat Berlin
Dr. Abir Alhaj Mawas - Referentin Terre des femmes
Magdalena Kemper - ehem. Leiterin RBB Frauenred. Zeitpunkte  
Khola Maryan Hübsch - Journalistin, Publizistin
Selvi Marie Pabst - Aktivistin §218 und §219a wegstreiken               
Moderation: Brigitta Gabrin - Chefredakteurin Radio multicult.fm 

Verleihung der Abschlusszertifikate an die Teilnehmerinnen: 
Andra Kokott – Nora Lassahn - Dorothea Lindenberg - Selvi Marie Pabst - Gesine Stauch - Inga Steengrafe - Nina Schröppel - Fabia Straub 

Das Projekt GENDER MEDIENWERKSTATT

Die Workshopreihe für feministischen Journalismus wurde gefördert durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung über die Geschäftsstelle Gleichstellung.

In vier Wochenendworkshops wurden Basiskompetenzen in vier journalistischen Bereichen vermittelt, fokussiert auf Journalismus aus vier Feminismus Wellen, mit einem Ziel: 
Ansätze für mutigen, generations- und vor allem auch kulturübergreifenden Frauenjournalismus zu finden und in Praxisworkshops schon mal auf den Prüfstein zu stellen.

Das kostenlose Angebot für Journalistinnen und ähnliche Berufsgruppen wurde sehr gut angenommen. (hier klicken für Webseite zur Gender Medienwerkstatt) In den theoretischen und praktischen Gender Workshops ging es u.a. um Podcasten von und für Minderheiten, um das Bild der Frau in den arabischen Medien, das Bild der muslimischen Frau in den deutschen Medien, um klassische Frauenmedien und feministische Medien in Deutschland, um Sexismus, Gender und Feminismus in Frauen-Onlineportalen und auf Youtube, Instagram & Co, um genderneutrale Pressearbeit und gendersensible Gestaltung von Medien.

Bekannte Aktivistinnen wie Cecilia Maas von der lateinamerikanischen Frauenbewegung Ni una menos halfen die Frage zu klären, wo die Grenze zwischen journalistischer Berichterstattung und frauenpolitischem Aktivismus verlaufen kann.  Dozentinnen und Gastdozentinnen wie Dr. Abir Alhaj Mawas (Referentin Terre des femmes), Esra Ayari (Redakteurin IslamiQ), Minh Thu Tran (Rice and Shine Podcast), Valentina Repetto (Filmemacherin) oder Martina Wagner (Medienmiezen GmbH) brachten Know How aus der Praxis mit.


Wo: multicult PLAZA, Marheineke Markthalle, Galerie links, Marheinekeplatz 15
EINTRITT FREI! - Für Geflüchtete sind auch Essen & Trinken frei!  

(Redaktion)


 

 

Angebot�fürJournalistinnen
Kreuzberger Marheineke Markthalle
Funk
Rahmenprogramm
Dozentinnen
GenderMedienwerkstatt
Medien
Abir Alhaj Mawas Referentin�Terre
Journalismus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Angebot�fürJournalistinnen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: