Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Sicherheitsbranche Berlin Brandenburg

Mehr Aufträge, mehr Umsatz, mehr Wachstum – Sicherheitsbranche im Aufwind

Mit einer Unternehmensbefragung hat die Berliner Landesinitiative Projekt Zukunft die Profile, Trends und Märkte der regionalen Sicherheitswirtschaft ermittelt. So ergibt sich erstmalig ein repräsentatives Bild für Berlin und Brandenburg. Danach entwickelt sich die Branche dynamisch: Rund 230 Sicherheitsunternehmen sind in der Region ansässig.

Innerhalb von zehn Jahren hat sich die Anzahl der Unternehmen verdoppelt und die Wachstumszahlen der Sicherheitsbranche liegen deutlich über den Durchschnittswerten anderer Wirtschaftszweige in der Region. Auch der Umsatz und die Beschäftigtenzahlen entwickelten sich positiv. So stieg die Zahl der Arbeitnehmer in den letzten fünf Jahren um knapp 50 Prozent, der Umsatz verdoppelte sich annähernd um 87,4 Prozent auf 1,158 Milliarden Euro. Die Ergebnisse der Branchenbefragung stehen unter www.projektzukunft.berlin.de kostenfrei zum Download bereit.

Berlin-Brandenburg mit Sicherheit auf Wachstumskurs

Die Bereiche Sicherheitstechnik, IT-Sicherheit und Sicherheitsdienstleistungen werden jeweils von etwa einem Drittel der Unternehmen besetzt. Mit mehr als 18.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind dabei die Sicherheitsdienstleistungen das beschäftigungsstärkste Geschäftsfeld. Für knapp ein Drittel aller Unternehmen ist die IT-Sicherheit das wichtigste Geschäftsfeld. Stärkster Absatzmarkt von Sicherheitslösungen ist die Industrie. Der öffentliche Bereich stellt für ein Viertel der Unternehmen einen Zielmarkt dar. Dabei wird vor allem auf dem deutschen Markt Umsatz gemacht, nur neun Prozent der Unternehmen sind im Auslandsgeschäft engagiert.

Großkunden sorgen für volle Auftragsbücher

Von den befragten Unternehmen sind 29 Prozent rein regional orientiert, die auch mit Großkunden ins Geschäft kommen, darunter der Flughafen Berlin-Brandenburg International, die Deutsche Bahn, die Berliner Verkehrsbetriebe sowie Polizei und Feuerwehr. Aber auch Bundestag, Bundesrat, Botschaften und Büros nationaler und internationaler Organisationen haben großen Bedarf an Sicherheitslösungen und -dienstleistungen aus der Region. International renommierte Firmen und Forschungsinstitute wie Zertificon, Verisign oder das E-Security-Zentrum der Fraunhofer-IuK-Gruppe haben ihren Sitz in Berlin. In sechs Firmennetzwerken engagieren sich rund einhundert Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und öffentliche Institutionen mit verschiedenen Schwerpunkten, von der biometrischen Identifikation bis hin zu Katastrophenschutz.

Dieses breite unternehmerische Engagement wird durch eine gut aufgestellte und praxisnahe Forschung aus der Hauptstadtregion ergänzt: Zahlreiche Universitäten, Hochschulen sowie externe Forschungseinrichtungen – vor allem die Fraunhofer-Gesellschaft – widmen sich dem Thema Sicherheit.

Sicherheit ist Bestandteil der Strategie für den IT-Standort Berlin

Das Thema Sicherheit ist ein bedeutendes Handlungsfeld in der IT-Standortstrategie und des länderübergreifenden Innovationskonzepts Berlin-Brandenburg. Eine Übersicht der am Standort vorhandenen Anbieter, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Netzwerke sowie Lösungen und Referenzen bietet das Internetportal www.sicherheit-mit-it.de

(Redaktion)


 


 

Sicherheitsbranche
Berlin
Brandenburg
Wachstum
Dienstleistung
Wachdienst
Überwachung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sicherheitsbranche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: