Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
  • 18.01.2018, 15:25 Uhr
  • |
  • Berlin
MESSE BERLIN / GRÜNE WOCHE 2018

Es grünt so grün in Berlin: Eröffnung Grüne Woche 2018 - so international wie nie

Mit der höchsten internationalen Beteiligung in ihrer 92-jährigen Geschichte startet am Freitag die Internationale Grüne Woche Berlin (IGW) 2018.

1.660 Aussteller aus 66 Ländern zeigen vom 19. bis 28. Januar eine Leistungsschau aus Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. Partnerland der IGW 2018 ist Bulgarien, das sich seit 30 Jahren an der Messe beteiligt und seit dem 1. Januar die EU-Ratspräsidentschaft übernommen hat. Japan, Russland, Schweden und die Slowakische Republik sind in diesem Jahr wieder dabei. Katar stellt erstmals eine Auswahl seiner Nahrungsmittel vor. Die traditionsreichste und besucherstärkste Berliner Messe präsentiert bei ihrer 83. Auflage eine globale Marktübersicht der Ernährungswirtschaft sowie das größte Angebot an regionalen Spezialitäten auf Messen. Daneben schaffen die landwirtschaftlich und gartenbaulich geprägten Sonderschauen eine einzigartige Erlebniswelt für das Publikum. Höhepunkt bei den mehr als 300 messebegleitenden Fachveranstaltungen ist das 10. Global Forum for Food and Agriculture (GFFA), zu dem über 70 Landwirtschaftsminister sowie die Spitzenvertreter des globalen Agribusiness' erwartet werden. Mit 116.000 Quadratmetern ist die zur Verfügung stehende Hallenfläche auf dem Berlin ExpoCenter City ausverkauft. Die Messe Berlin erwartet in den zehn Messetagen rund 400.000 Fach- und Privatbesucher.

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH: "Die Grüne Woche ist ein Hit, der sich seit 92 Jahren in den Messe-Charts hält. Mit der höchsten Anzahl der offi-ziellen Ländergemeinschaftsschauen, der vertretenen ausländi-schen Aussteller sowie der über 70 erwarteten Landwirtschaftsmi-nister präsentiert sich die Grüne Woche in diesem Jahr so internati-onal wie nie. Auch 2018 untermauert die IGW ihren Anspruch als globale Leitmesse des internationalen Agribusiness'. Sie ist das bedeutendste agrarpolitische Event und ein wahrer Verkaufsschlager für das Publikum."

Die Eröffnungsfeier der 83. Grünen Woche findet am 18. Januar um 18 Uhr im CityCube Berlin statt. Das Partnerland Bulgarien gestaltet das Rahmenprogramm sowie den anschließenden Empfang für die rund 3.600 Ehrengäste aus 100 Ländern. Grüne Woche-Besucher können in Halle 10.2 unter dem Motto "Aroma der Sonne" die Nahrungsmittel, Kultur und Lebensweise Bulgariens kennenlernen.

Veranstaltet wird die Internationale Grüne Woche Berlin 2018 von der Messe Berlin GmbH. Ideelle Träger sind der Deutsche Bauern-verband (DBV) und die Bundesvereinigung der Deutschen Ernäh-rungsindustrie (BVE).

Alle wichtigen Besucher-Informationen

Bei den Öffnungszeiten und Eintrittskarten bietet die Messe Ber-lin viele Varianten für den geplanten oder spontanen Messebesuch. Geöffnet ist die Messe vom 19. bis 28. Januar für Fach- und Privatbesucher von 10 bis 18 Uhr, am "Langen Freitag" (26.1.) von 10 bis 20 Uhr. Die Tageskarte kostet 15 Euro, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Ermäßigte Karten für Schüler und Studenten kosten zehn Euro, an den Sonntagen (21. und 28.1.) nur fünf Euro. Von Montag bis Freitag gibt es die Happy Hour-Karte täglich ab 14 Uhr für zehn Euro und die Familienkarte (max. 2 Erwachsene und max. 3 Kinder bis 14 Jahre) für 31 Euro. Das Sonntagsticket (21. oder 28.1.) kostet zehn Euro. Die Sonntage eignen sich besonders für Familien. Gruppen ab zwanzig Personen zahlen für die Tageskarte zwölf Euro, Schülergruppen mit Schulbescheinigung vier Euro pro Schüler. Die Grüne Woche-Dauerkarte ist für 42 Euro erhältlich. Alle Infos zur Onlinebuchung von Eintrittskarten unter www.gruenewoche.de/tickets.

(Redaktion)


 

 

Messe Berlin
Januar
Publikum
Ländern
Grüne
Freitag
IGW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Messe Berlin" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: