Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Mittelstands-Report

Mehr als die Hälfte der Berliner Mittelständler will investieren

Die Stimmung im Berliner Mittelstand bleibt verhalten optimistisch. Dies ist das Ergebnis einer umfassenden Untersuchung zur Berliner Wirtschaft der Creditreform Berlin und der Investitionsbank Berlin.

Die Einstellungsbereitschaft im Berliner Mittelstand lag auch im Jahr 2013 hoch. Rund ein Drittel der Befragten (32,3 Prozent) hat im Jahresverlauf die Mitarbeiterzahl erhöht. Nur knapp ein Achtel der Unternehmen (12,2 Prozent) baute dagegen Stellen ab. „Seit einigen Jahren ist im Berliner Mittelstand eine stabil gute Wirtschaftslage zu verzeichnen. Insgesamt ist zu konstatieren, dass die Berliner Wirtschaft im Vergleich der deutschen Länder vor allem nach der Wirtschaftskrise 2009 an Stärke und Wettbewerbsfähigkeit hinzugewonnen hat. Und der Berliner Mittelstand hat zu der verbesserten Arbeitsmarktsituation in der Bundeshauptstadt seinen Beitrag geleistet und wird ihn auch weiterhin leisten“ sagte Christian Wolfram, Geschäftsführer der Creditreform Berlin Wolfram KG.

Die nach der Wirtschaftskrise angespannte Finanzierungssituation hat sich weiter verbessert. Die aktuellen Finanzierungsbedingungen werden von den mittelständischen Unternehmen weitgehend als „sehr gut“, „gut“ oder „befriedigend“ bezeichnet (56,8 Prozent; Vorjahr: 51,8 Prozent).

Insgesamt planen 54,0 Prozent der Befragten ein Investitionsvorhaben. Dieser Wert liegt zwar unter dem Vorjahresstand (58,8 Prozent), aber immer noch über dem bundesdeutschen Durchschnitt (52,0 Prozent). Deutlicher gesunken ist die Investitionsbereitschaft im Handel. Erweiterungsinvestitionen planen sechs von zehn Unternehmen. Das sind etwas mehr als im Vorjahr. Allerdings verfolgen nur 41,2 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen in der Hauptstadt  eine Expansionsstrategie. Begründet wird dies am häufigsten mit der Zufriedenheit mit dem Erreichten oder der persönlichen / familiären Situation. Von den Unternehmen, die einer Wachstumsstrategie folgen, werden der Fachkräftemangel (32,7% Prozent), der Wettbewerbsdruck (30,0 Prozent) und der Zugang zu Bankdarlehen (23,7 Prozent) als starke Hemmnisse bei der Umsetzung dieser Strategie bezeichnet.

Befragt wurden für diese Untersuchung kleine und mittlere Unternehmen, die höchstens 249 Beschäftigte haben, weniger als 50 Millionen Euro Umsatz machen und deren Inhaber auch der Geschäftsführer ist.


 

(Redaktion)


 


 

Berliner Mittelstand
Vorjahr
Creditreform Berlin
Insgesamt
Befragten
Investitionsbank
IBB
Report
2014

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berliner Mittelstand" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: