Weitere Artikel
Mobilfunk

LTE – Smart surfen in Berlin

Wir entwickeln uns immer mehr zu einer Smartphone-Generation. Deutsche Netzbetreiber reagieren und haben bereits im Jahr 2010 für rund 4,4 Milliarden Euro Lizenzen an der Long Term Evolution-Nutzung (LTE) erworben.

Bisher war das 3G-Netz Standard. Wenn es um das mobile Internet geht, stößt es jedoch immer mehr an seine Grenzen. Der 4G-Standard LTE, Long Term Evolution, soll Übertragungsraten von bis zu 100 Mbit/s erreichen und somit das Surfen via Mobiltelefon in völlig neuen Dimensionen ermöglichen.

Ursprünglich wurde LTE vor allem für ländliche Gebiete angeboten, die nicht über DSL verfügen. Doch mittlerweile gibt es das schnelle Internet auch in Großstädten. Um den neuen 4G Standard zu empfangen, benötigt man ein LTE-taugliches Endgerät wie zum Beispiel ein Smartphone, ein Tablet-PC oder einen LTE-Speedstick. So steht dem mobilen Surfen nichts mehr im Wege.

(Ariane Heiligenstadt)


 


 

Dimensionen
Surfen
3G-Standard
LTE
Long Term Evolution

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: