Sie sind hier: Startseite Berlin BizTipps
Weitere Artikel
Open-Air-Leistungsschau

Innovationstag Mittelstand mit 20. Jubiläum

Am 16. Mai findet der 20. Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) statt. In Berlin-Pankow werden zum diesjährigen Jubiläumsgipfel des Innovationstags Mittelstand mehr als 300 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus ganz Deutschland erwartet.

Mehr als 300 Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet werden am 16. Mai als Aussteller beim 20. Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Berlin-Pankow erwartet. Gemeinsames Kennzeichen ihrer Produkt-, Verfahrens- und Dienstleistungsinnovationen: Die Entstehung wurde vom BMWi finanziell unterstützt.

Das im Sommer 2008 aufgelegte Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Es ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen eigene Forschungs- und Entwicklungsarbeiten – oft im Austausch mit anderen Firmen oder Wissenschaftseinrichtungen (www.zim-bmwi.de). Auf solche Kooperationen entfallen rund 70 Prozent der bewilligten Fördermittel in Höhe von 2,65 Milliarden Euro für bislang mehr als 20.000 Projekte. Aber auch rund 6.000 einzelbetriebliche Vorhaben und die Zusammenarbeit in ca. 250 Firmennetzwerken wurden und werden im Rahmen des Programms unterstützt.

Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Philipp Rösler hat sein Kommen zum 20. Innovationstag Mittelstand zugesagt.

Zur Entwicklung ihrer Umsatzbringer von morgen nutzen Mittelständler aus den Branchen Produktions- und Werkstofftechnologien, Elektro-, Mess- sowie Informations- und Kommunikations-, aber auch Medizintechnik, Energie- und Biotechnologien die Förderchancen besonders intensiv. Aus Baden-Württemberg gingen bisher die mit Abstand meisten Anträge ein, gefolgt von Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Bayern und Berlin. Die ZIM-Forschungsförderung hilft, größenbedingte Nachteile mittelständischer Betriebe auszugleichen und stärkt zugleich das für große Wirtschaftsunternehmen unverzichtbare Umfeld aus kleinen, flexiblen Firmen mit starker Innovationsausrichtung.

„Die Open-Air-Leistungsschau auf unserem Parkgelände bietet einen bundesweit einmaligen Einblick in die mittelständische Forschung und Entwicklung, sie soll zudem erneut der Anbahnung von Kontakten und Kooperationen über Branchengrenzen hinweg dienen“ umreißt Klaus-R. Sprung, Geschäftsführer der ausrichtenden AiF Projekt GmbH, die Erwartungen an den Jubiläumsgipfel der Innovativen. Sein Unternehmen ist zugleich Projektträger für den ZIM-Bereich Kooperationsvorhaben.

(AiF Projekt GmbH)


 


 

Innovationstag Mittelstand
Entwicklung
Bundesminister
Mai
Projekte
BMWi
ZIM

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Innovationstag Mittelstand" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: