Sie sind hier: Startseite Berlin Powerfrauen
Weitere Artikel
  • 17.07.2017, 10:46 Uhr
  • |
  • Berlin
PERSONALIE / POWERFRAUEN

Stephanie Baczyk vom rbb kommentiert die Fußball-EM der Frauen im Ersten

rbb-Sportreporterin Stephanie Baczyk gehört eine der beiden Stimmen, die bei den Live-Übertragungen der ARD die Zuschauer während der Fußball-EM der Frauen 2017 begleiten.

Die 30-Jährige teilt sich den Platz am Mikrofon mit Bernd Schmelzer vom Bayerischen Rundfunk. Unter anderem kommentiert sie das Spiel der DFB-Auswahl am 21. Juli gegen Italien im Ersten - zur besten Sendezeit um 20.45 Uhr.

Die UEFA Women's Euro 2017 findet vom 16. Juli bis 6. August in den Niederlanden statt. In diesem Jahr wird das Turnier erstmals von 16 Nationalmannschaften bestritten, darunter Titelverteidiger und Rekordsieger Deutschland. ARD und ZDF berichten ausführlich und übertragen alle 31 Spiele live - in den jeweiligen Hauptprogrammen, sowie seitens der ARD im Digitalkanal ONE oder im sportschau.de-Livestream.

Live aus Rotterdam und Tilburg

Als Live-Reporterin startet Stephanie Baczyk mit der Partie Italien-Russland ins Turnier. Das Spiel am Montag, den 17. Juli, ist für das ARD-Team in den Niederlanden die erste Übertragung des Turniers. Für ONE ist die leidenschaftliche Anhängerin von Hannover 96 am 19. Juli um 18.00 Uhr beim Spiel Spanien-Portugal in Doetinchem im Einsatz. Einem Millionenpublikum wird "Steffi" Baczyk dann spätestens bei ihrer nächsten Aufgabe bekannt, wie ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky weiß: "Auf den ersten Einsatz von Stephanie Baczyk bei einem deutschen Spiel, nämlich am kommenden Freitag um 20.45 Uhr, bin ich besonders gespannt. Ich bin sicher, dass sie diese Herausforderung mit ihrer Erfahrung und Kompetenz hervorragend bestehen wird." Das Topspiel am 21. Juli kommentiert sie live aus Tilburg für das Erste.

Stephanie Baczyk arbeitet seit 2015 als Sportreporterin für den rbb und die ARD. "Steffi hat sich durch Leidenschaft und eine starke Stimme in die erste Reihe kommentiert. Die rbb-Sportredaktion freut sich besonders, dass wir neben Jessy Wellmer als Sportschau-Moderatorin eine zweite sportbegeisterte Frau in einer ganz wichtigen Rolle im Ersten etablieren konnten", so der Abteilungsleiter Sport des rbb, Dirk H. Walsdorff.

Stephanie Baczyk kam bereits bei der Fußball-WM der Frauen in Kanada als Kommentatorin zum Einsatz und hat zahlreiche Fußballspiele live im rbb Fernsehen kommentiert. Sie gehört außerdem zum Team der Sportschau im Ersten, für die sie mehrfach DFB-Pokalspiele und Partien der 3. Liga zusammengefasst hat.

Zudem ist Stephanie Baczyk regelmäßig als Live-Reporterin für den ARD-Hörfunk in der Bundesliga und der 2. Liga zu hören.

(Redaktion)


 

 

Ersten
Spiel
Juli
Fußball-EM
Frauen
POWERFRAUEN Stephanie Baczyk
StephanieBaczyk
ARD

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ersten" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: