Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Pharmaindustrie

Pfizer mit Gewinn trotz Umsatzeinbruch bei Lipitor

Pharmakonzern Pfizer schreibt Gewinne trotz Umsatzeinbruch beim Blutfettsenker und Kassenschlager Lipitor. Für 2013 erwartet Pfizer weitere Erlösrückgänge. In diesem Jahr läuft das Patent für Lipitor aus.

Beim Pharmakonzern Pfizer wächst der Gewinn in den letzten anderthalb Jahren weiterhin überraschend stark und überschattet bis jetzt die rückläufigen Umsätze aus dem letzten Geschäftsjahr. Dennoch hat der Umsatzeinbruch bei Pfizers Kassenschlager Lipitor dem Unternehmen im Jahr 2012 deutlich zugesetzt. Insgesamt ging der Umsatz auf knapp 47 Milliarden Euro um zehn Prozent zurück.

Im Ganzen stieg der Gewinn beim Hersteller des Blutfettsenkers dagegen um 46 Prozent auf 14,6 Milliarden Dollar. Grund für das gute Abschneiden sind Aktienrückkäufe und der Verkauf der Nahrungsmittelsparte an Nestlé. Außerdem verbuchte Pfizer besonders im vierten Quartal deutlich höhere Gewinne als im selben Zeitraum des Vorjahres. 6,32 Milliarden Dollar seien erzielt worden, im Gegensatz zu 1,44 Milliarden Dollar im Vorjahr.

Für das Jahr 2013 erwarten den Pharmakonzern schwierige Zeiten. In diesem Jahr läuft das Patent für das Medikament Lipitor aus. Die Konzernspitze unter Pfizer-Chef Ian Read rechnet daher mit weiteren Umsatzrückgängen. Zusätzliches Geld soll der Börsengang der Tiermedizinsparte von Pfizer bringen. Der US-Konzern erwartet hier Einnahmen von bis zu 2,5 Milliarden Dollar.

Der Pharmakonzern Pfizer ist mit rund 3.000 Mitarbeitern in Deutschland an vier Standorten vertreten. In Berlin befindet sich seit 2008 die Unternehmenszentrale.

(Norman Schönfeld/berlin.business-on)


 


 

Pharmakonzern Pfizer
Pfizer
Umsatzeinbruch
Blutfettsenker
Patent
Lipitor

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gewinn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: