Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Berliner Koepfe
Weitere Artikel
  • 03.04.2018, 14:48 Uhr
  • |
  • Berlin
POLITIK / REISEN

Ranking: Die meistbesuchten Auslandsziele der deutschen Kanzler

Der Reiseshoppingsender sonnenklar.TV hat ermittelt, was die meistbesuchten Ziele der deutschen Kanzler seit 1949 sind und welche Länder noch immer auf die erste Stippvisite warten müssen.

Als Bundeskanzler kommt man viel herum. Neben Sitzungen und Reisen im Inland machen sich die Regierungschefs auch regelmäßig auf den Weg ins Ausland, um dort Beziehungen zu pflegen.

830 Auslandsreisen haben die deutschen Bundeskanzler insgesamt angetreten. Deutsche Meisterin im Reisen ist mit Abstand Angela Merkel. In ihren bisher zwölf Jahren Amtszeit ist sie insgesamt 419 Mal außerhalb der deutschen Grenzen unterwegs gewesen. Auf Platz zwei landet Gerhard Schröder mit 131 Reisen in sieben Jahren vor Helmut Kohl, der es in 16 Jahren Amtszeit auf 102 Reisen gebracht hat.

Das Lieblingsziel der Kanzlerin ist Belgien mit 84 Besuchen. Nachbarland Frankreich durfte sich über 54 Stippvisiten der Regierungschefin freuen. 79 Länder hat Merkel insgesamt besucht - auch hier liegt sie im Ranking ganz vorne. Schlusslicht bei Anzahl der Reisen sowie Reiseziele ist Ludwig Erhard. Er reiste zwischen 1963 und 1966 19 Mal ins Ausland und besuchte dabei zwölf verschiedene Länder.

Das Reise-Ranking der deutschen Kanzler: Top 5 der Reiseziele

In den 68 Jahren seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland ist Frankreich das von den Bundeskanzlern am häufigsten besuchte Ziel. Insgesamt 106 Mal steuerten die Regierungsoberhäupter das Land an. Die Hälfte der Reisen gehen dabei auf das Konto von Angela Merkel, gefolgt von Konrad Adenauer, der das Land 16 Mal bereiste. Neun Besuche trat Helmut Schmidt an.

Ähnlich sieht es mit dem zweitplatzierten Belgien aus. Von den 92 Reisen insgesamt hat die aktuelle Bundeskanzlerin 84 angetreten.

Auf Platz drei der meistbesuchten Ziele deutscher Kanzler finden sich die USA. 63 Mal reisten die Regierungschefs insgesamt über den großen Teich. Davon war es 18 Mal Angela Merkel, neun Mal bestieg Gerhard Schröder einen Flieger mit Ziel Amerika.

Platz vier geht an Großbritannien mit 35 Besuchen. Und wieder führt die Kanzlerin die Liste jener an, die das Land am häufigsten besucht haben. 16 Mal hat sie in den vergangenen Jahren den Ärmelkanal überquert, gefolgt von Konrad Adenauer, der sich sieben Mal auf den Weg gemacht hat.

Den letzten Platz in der Top 5 belegt Italien mit 34 Besuchen durch Kanzler oder Kanzlerin. Und auch hier hat Merkel die Nase vorn - 20 Mal war sie bisher beruflich im Land von Pasta und Pizza.

Von Weizsäcker ist der meistgereiste Bundespräsident

Das höchste Amt im Staat bekleidet der Bundespräsident, der überwiegend repräsentative Aufgaben übernimmt. Klar, dass auch diese Amtsträger auf Reisen gehen. Richard von Weizsäcker war zwischen 1984 und 1994 insgesamt 106 Mal unterwegs und besuchte dabei 59 Länder. Das hat vor und nach ihm niemand geschafft. Platz zwei belegt Joachim Gauck, der von 2012 bis 2017 der erste Mann im Land war. Er schaffte in dieser Zeit 100 Reisen in 52 Länder. Insgesamt elf Mal bereiste er Polen - so oft wie kein Bundespräsident je in einem anderen Land war. Weit abgeschlagen mit sieben Reisen in sieben Länder landet Theodor Heuss – Deutschlands erster Bundespräsident – auf dem letzten Platz.

25 Mal haben sich die Bundespräsidenten in Frankreich gezeigt, das somit auch bei ihnen das meistbesuchte Reiseziel darstellt. Dicht gefolgt von Polen mit 23 offiziellen Besuchen seit Gründung der BRD. Italien durfte 19 Mal den jeweiligen höchsten Mann im Staat begrüßen, die Schweiz kommt auf 15 Besuche. Platz fünf belegen die Niederlande mit immerhin 14 Besuchen von deutschen Bundespräsidenten.

1.277 Reisen und doch war Deutschlands Spitze noch nicht überall

Auch wenn die deutschen Kanzler und Bundespräsidenten in den vergangenen 68 Jahren einige Meilen auf Reisen gesammelt haben, gibt es noch zahlreiche Flecken auf diesem Planeten, die keiner von ihnen je offiziell besucht hat. 131 Ländern, die Kanzler und Präsidenten begrüßen durften, stehen immer noch 58 Länder entgegen, die noch auf einen Besuch aus Deutschland warten. Darunter Antarktika und Armenien, die Elfenbeinküste, Eritrea, Haiti und Honduras, der Irak, Liechtenstein, Sudan und Südsudan sowie zahlreiche kleine Inselstaaten.

Die komplette Übersicht aller Reisen der deutschen Bundeskanzler sowie Bundespräsidenten finden Sie hier http://blog.sonnenklar.tv/studie-auslandsreisen-bundeskanzler-bundespraesidenten/

Über sonnenklar.tv:  sonnenklar.TV ist mit einem Umsatz von 232 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2015/16 der Marktführer unter den deutschen Reiseshoppingsendern. Der TV-Kanal ist täglich 24 Stunden über Kabel und Satellit zu empfangen. Im Internet ist das Programm unter www.sonnenklar.tv als Livestream abrufbar. Zudem gibt es Sendefenster auf TV Berlin (Samstag und Sonntag von 9.00 bis 10.00 und 19.00 bis 20.00 Uhr), Donau TV (Montag bis Freitag von 12.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 16.00 Uhr), Family TV (Montag bis Samstag von 15.30 bis 16.30 Uhr und 19.15 bis 20.15 Uhr sowie Sonntag von 19.15 bis 20.15 Uhr), Isar TV (Montag bis Freitag von 11.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 15.00 Uhr), Rhein-Main TV (Samstag und Sonntag von 21.00 bis 22.00 Uhr) sowie Potsdam TV (Samstag und Sonntag von 12.00 bis 14.00 Uhr). Der Sender ist auch über T-Home Entertainment, auf Amazon Fire TV und Apple TV empfangbar. sonnenklar.TV wurde im Januar 2011 von Focus Money als Testsieger unter den Reiseanbietern mit Best-Price-Garantie und dem Gütesiegel „Garantiert Bester Preis“ ausgezeichnet. Der TÜV Saarland hat im Juni 2015 sonnenklar.TV die Gütesiegel „Service tested“ sowie „Preis /Leistung“ verliehen.

(Redaktion)


 

 

Reisen
Kanzler
Bundespräsident
Besuch
Länder
Sonntag
Bundeskanzler
Donau TV Montag
Deutschland
Abstand AngelaMerkel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Reisen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: