Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Internationale GfK-Studie

Politiker und Manager weiter im Vertrauenstief

Politiker genießen das geringste Vertrauen bei der Bevölkerung. Nur 14 Prozent der Befragten in Europa halten die Volksvertreter für glaubwürdig. Zudem ist auch das Image von Managern großer Unternehmen angeschlagen. Am vertrauenswürdigsten erscheinen den Bürgern in Europa die Feuerwehr und die Mediziner. Dies sind Ergebnisse aus dem aktuellen GfK-Vertrauensindex für den knapp 20.000 Menschen in 19 Ländern befragt wurden.

Auf die pausenlose Einsatzbereitschaft und Löschkunst der Feuerwehr verlassen sich in Europa und den USA über 90 Prozent der Befragten. Ärzte halten insgesamt 83 Prozent der Europäer für besonders ehrlich und zuverlässig. Fast ebenso viele europäische Umfrageteilnehmer sprechen Lehrern ihr Vertrauen aus. Nur 14 Prozent von ihnen halten Politiker für glaubenswürdig, die somit das Schlusslicht bilden. Ebenfalls am Ende der Liste stehen Werbeexperten und Manager großer Unternehmen. Nur etwa ein Drittel der Befragten halten diese Berufgruppen für vertrauenswürdig.
Italienische und griechische Politiker bilden das Schlusslicht


Für die einzelnen Länder und Regionen ergibt sich ein uneinheitliches Bild. So sinkt in Westeuropa der Prozentsatz der Befragten, die den politischen Führungskräften ihres Landes vertrauen, sogar auf 13 Prozent. Besonders schlecht ist dort das Ansehen der Politiker in Italien (6 Prozent), Griechenland (9 Prozent), Frankreich und Deutschland (jeweils 10 Prozent). In den USA rangiert die politische Elite zwar auch auf dem letzten Platz, dennoch ist mit 22 Prozent der Anteil derer, die ihr Vertrauen aussprechen, deutlich höher als in Westeuropa. Ähnliche Werte können die Politiker in der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Spanien und Schweden erzielen. Der GfK-Vertrauensindex zeigt, dass in Westeuropa Manager großer Unternehmen sowie Werbeexperten ebenfalls wenig Vertrauen genießen. Rund 70 Prozent der Befragten äußern gegenüber diesen Berufgruppen Misstrauen.

Besonders gering ist das Vertrauen der Deutschen in ihre Unternehmenschefs. Lediglich 15 Prozent trauen den Lenkern großer Konzerne. Keine andere Nation zeigt sich derart misstrauisch. Unter den Ländern Westeuropas genießen Manager das höchste Ansehen in Spanien, Portugal und Schweden. Hier vertrauen immerhin rund 40 Prozent den Führungskräften. Noch positiver steht es um das Image der Manager in Zentral- und Osteuropa. Hier vertraut ihnen durchschnittlich rund die Hälfte der Befragten. Eine Ausnahme bildet allerdings Russland, wo nur ein gutes Viertel dieser Berufsgruppe das Vertrauen schenkt. In den USA hält ein Drittel der Studienteilnehmer Manager für glaubwürdig, die somit dort auf dem drittletzten Platz rangieren.

Feuerwehr auf Rang 1

Die Feuerwehr genießt, wie bei der letzten Erhebung vor sechs Monaten, das höchste Vertrauen. Über 90 Prozent der Westeuropäer und Amerikaner zählen auf ihre Brandwache. In Zentral- und Osteuropa landet die Feuerwehr mit 80 Prozent auf Rang 2. Am glaubwürdigsten erscheinen den Menschen dort die Lehrer. Es folgen mit etwas Abstand auf Rang 2 die Ärzte. Rund 84 Prozent der Befragten sprechen dieser Berufsgruppe ihr Vertrauen aus, wobei Griechenland eine Ausnahme bildet. Lediglich 51 Prozent verlassen sich auf die Mediziner im Land. Den dritten Platz nehmen die Mitarbeiter der Post (81 Prozent) ein, gefolgt von den Lehrern (79 Prozent).

Foto/ Icon: www.photocase.com, fmatte

(Redaktion)


 


 

International
GfK
Studie
Manager
Politiker
Berlin
Vertrauen
Bürger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "International" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: