Sie sind hier: Startseite Berlin Powerfrauen
Weitere Artikel
  • 07.06.2018, 10:37 Uhr
  • |
  • Berlin
POWERFRAUEN

Female-Power - Networking Breakfast des Frauen-Netzwerks Global Women in PR in Berlin

"Mit Female Power einfach mal machen", das war das Credo des Netzwerktreffens des Vereins Global Women in PR (GWPR), das am 6. Juni in den Räumen der dpa-Tochter news aktuell in Berlin stattfand.

Susanne Marell, Gründungsmitglied der GWPR und Gastgeberin der Veranstaltung, diskutierte mit Anna Alex, Geschäftsführerin von Outfittery, und Solveig Schulze, Managerin der Lufthansa Innovation Hub GmbH, über die Themen Mut zur Gründung, Erfolge & Rückschläge, Vorurteile im Job, die Vereinbarkeit von Karriere und Familie sowie über die Bedeutung von Frauen-Netzwerken wie das der GWPR. Rund 50 Frauen aus der Kommunikationsbranche waren zu Gast.

"Frauen zu weiteren Karriereschritten zu motivieren, sie weiter nach oben zu navigieren und sie widerstandsfähig zu machen für die Herausforderungen im Topmanagement, das sind die Ziele unseres Vereins", erklärt Edith Stier-Thompson, Gründungsmitglied der GWPR und Geschäftsführerin von news aktuell. "Dabei sind gerade die vielfältigen Erfahrungen und praktischen Tipps von erfolgreichen Managerinnen sehr wertvoll und helfen, den eigenen Weg zu gehen und auch bei Gegenwind durchzuhalten", ergänzt Marell. Es gehe darum, andere Frauen zu inspirieren und zu motivieren.

Nach dem Gespräch mit Anna Alex und Solveig Schulze inklusive anschließender Frage- und Diskussionsrunde führten die Kommunikationsprofessionals intensive Gespräche rund um das Thema des Vormittags.

Hashtag zur Veranstaltung: #GWPREvent

Über GWPR Deutschland e.V.: GWPR Deutschland e.V. wurde am 16. Januar 2018 gegründet und ist das deutsche Chapter des seit 2015 existierenden Frauennetzwerks Global Women in PR (GWPR). Ziel von GWPR Deutschland ist es, das Ungleichgewicht zwischen Frauen und Männern in Führungspositionen zu verringern und mehr Frauen zu motivieren, in dem eher weiblich dominierten Beruf auf der Karriereleiter nach oben zu streben. Netzwerktreffen rund um Zukunftsthemen des Berufsfelds, Peer-to-Peer Formate zum regelmäßigen Austausch auf Augenhöhe und Mentoringangebote stehen im Zentrum der Aktivitäten. Alle vierzehn Gründerinnen haben sich verpflichtet, jeweils eigene Veranstaltungen zu organisieren, sowie für Mentoring-Netzwerk-Treffen zur Verfügung zu stehen.

Mitglied im GWPR Deutschland können Frauen aus Kommunikationsberufen werden, die mindestens über zehn Jahre Berufserfahrung verfügen. Darüber hinaus gibt es assoziierte Mitglieder, die mindestens fünf Jahren Berufserfahrung mitbringen müssen. Der GWPR Deutschland e.V. finanziert sich über Mitgliedschaften und Fördermitgliedschaften. Der Mitgliedbeitrag ist gestaffelt: Mitglieder (ab 10 Jahre Berufserfahrung) zahlen einen Jahresbeitrag von 300 Euro und assoziierte Mitglieder (ab 5 bis 10 Jahre Berufserfahrung) einen Jahresbeitrag von 100 Euro. Mehr Informationen auf www.globalwpr.com

GWPR Deutschland e.V. im Überblick: 

Vorstand: Cornelia Kunze (I-sekai, 1. Vorsitzende),Barbara Schädler (E.ON, Stellv. Vorsitzende),Monika Schaller (Deutsche Bank, Schatzsmeisterin),Sabia Schwarzer (Allianz, Stellv. Vorsitzende)

Erweiterter Vorstand: Gabi Kaminski (GK-Personalberatung, Ressort Mitgliederwerbung), Susanne Marell (Edelman.ergo, Ressort Next Gen Leaders),Tina Mentner (Hering Schuppener, Ressort Mentoring),Edith Stier-Thompson (news aktuell, Ressort Veranstaltungen)

Weitere Gründungsmitglieder:Kristina Faßler (Welt),Clarissa Haller (Siemens),Inken Hollmann-Peters (Beiersdorf),Babette Kemper (Ogilvy PR),Tina Kulow (Facebook),Anke Schmidt (BASF)

(Redaktion)


 

 

Frauen
GWPR Deutschland
Berufserfahrung
Kommunikationsberufen
Stellv
Frauen-Netzwerken
GWPR
Geschäftsführerin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frauen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: