Sie sind hier: Startseite Berlin Powerfrauen
Weitere Artikel
  • 13.03.2017, 11:41 Uhr
  • |
  • Berlin
POWERFRAUEN / HETZER

Heidi in 959 Tagen um die Welt: Berlins mobilste Unternehmerin kehrt in ihre Heimatstadt zurück

Zweieinahlb Jahre war Heidi Hetzer unterwegs. Nun ist die Rallyefahrerin von ihrer Weltreise mit Oldtimer Hudo nach Berlin wohlbehalten zurückgekehrt und wurde am Brandenburger Tor von einer Menschenmasse jubelnd empfangen.

Nach einem Stopp auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) fuhr die 79-Jährige am Sonntag über die Straße des 17. Juni vor dem Brandenburger Tor ein – am Steuer ihres petrolfarbenen Hudson, Baujahr 1930. Mehrere Hundert Menschen nahmen sie in Empfang und bejubelten die Berlinerin, die mit ihrem Automobil die ganze Welt bereiste: Heidi Hetzer reiste insgesamt zwei Jahre, sieben Monate und zwölf Tage mit ihrem Oldtimer durch Europa, Asien, Australien, Neuseeland, Nord- und Südamerika sowie das südliche Afrika. Ihr Vorbild war dabei eine Reise der Industriellentochter und Rennfahrerin Clärenore Stinnes in den 1920er Jahren. Hetzer ist langjährige Berliner Autohaus-Besitzerin und Rallye-Fahrerin. Im Juni feiert sie ihren 80. Geburtstag.

 Am Dienstag, den 14. März, zeigt das rbb Fernsehen um 21 Uhr den 3. Teil der Doku-Reihe "Heidi Hetzers wilde Weltreise".

Heidi Hetzer wurde 1937 als Tochter des Unternehmers Siegfried Hetzer geboren, der 1919 in Berlin einen Victoria-Fahrzeughandel gegründet und ab 1933 als Opel-Autohaus geführt hatte. Ab 1954 erlernte sie den Beruf der Kfz-Mechanikerin im Familienbetrieb. Nach einigen Jahren Selbstständigkeit und einem prägenden Austauschjahr in den USA, arbeitete sie wieder im väterlichen Betrieb. Mit 31 Jahren übernahm Heidi Hetzer nach dem Tod des Vaters im Jahr 1969 das Unternehmen mit Sitz in Berlin-Charlottenburg, das sie zu einem der größten Autohäuser Berlins ausbaute und bis 2012 leitete.

Als eine der wenigen erfolgreichen Unternehmerinnen ihrer Branche und als Rennfahrerin, aber auch durch ihr soziales Engagement gehört Heidi Hetzer zu den bekanntesten Persönlichkeiten der Berliner Wirtschaft. Ihre hohe Medienpräsenz durch Zeitungsberichte, Interviews und Talkshowauftritte haben sie auch über Berlin hinaus bekannt gemacht.

Heidi Hetzer fuhr zweieinhalb Jahre lang mit einem Oldtimer um die Welt, und zwar auf den Spuren von Clärenore Stinnes, die 1927 bis 1929 angeblich als erster Mensch überhaupt eine solche Weltrundfahrt mit einem Auto durchführte. Dieser Blog soll ein interessiertes Publikum auf dem Laufenden halten, erst über die Projektvorbereitungen, dann über den Verlauf der Fahrt. Im April 2017 kehrt Heidi nach Berlin zurück.

Wie ist die Weltreise bisher verlaufen? Eine Zusammenfassung findet man  unter „Chronik der Weltreise bisher“. Zu Clärenore gibt es eine Ausstellung, die dazugehörige Webseite, sowie einen Spielfilm.

MaWa

(Redaktion)


 

 

Heidi Hetzer
Weltreise
Berlinerin Heidi Hetzer
Oldtimer
Rallye-Fahrerin
Brandenburger Tor

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: