Sie sind hier: Startseite Berlin Powerfrauen
Weitere Artikel
POWERRAUEN / MEDIEN

Journalisten des Jahres und der rbb gratuliert: Jessy Wellmer und Eva Schulz augezeichnet

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) gratuliert Jessy Wellmer und Eva Schulz zu ihren Auszeichnungen.

Bei dem von der Zeitschrift "Medium Magazin" ausgeschriebenen Wettbewerb um die "Journalisten des Jahres" gab es viel Lob für die beiden Powefrauen aus Berlin:  Jessy Wellmer erhielt die Auszeichnung in der Kategorie "Sport", Eva Schulz wurde in der Kategorie "Unterhaltung" geehrt, wie das "Medium Magazin" am Donnerstag mitteilte. rbb-Intendantin Patricia Schlesinger: "Großes Talent und harte Arbeit: Aus dieser Mischung wird bei Jessy Wellmer und Eva Schulz erstklassiger Journalismus. Wir freuen uns sehr mit ihnen über diese große Auszeichnung und gratulieren beiden. Eine besondere Freude für uns ist zusätzlich, dass aus dem rbb zwei Frauen geehrt wurden."Jessy Wellmer, die im rbb als Radio- und Fernsehmoderatorin arbeitet und im Ersten die Samstags-Bundesliga-"Sportschau" und künftig das ARD-Mittagsmagazin präsentiert, würdigt die Jury so: "Die Sportschau hat eine Journalistin zurück! Viel Fußballwissen zeigte sie schon bei der 14-Uhr-Samstagsendung bei radioeins; ebenso dass sie eine gute Reporterin und Fragestellerin am Spielfeldrand ist. Nun glänzt sie mit einer sehr erfrischenden Sportschau-Moderation. Und ab Januar wird sie obendrein das ARD-Mittagsmagazin moderieren."

Zur Auszeichnung von Eva Schulz, die das Format "Deutschland 3000" vom rbb bei "funk" präsentiert, sagt die Jury des "Medium Magazins": "Politik und Unterhaltung für junge und jung gebliebene Leute - wie geht das denn? Eva Schulz macht es vor: Mit 'Deutschland 3000' hat sie für Funk ein starkes eigenes Videoformat etabliert, das politisch und klug und unterhaltsam ist. Und tatsächlich funktioniert. Dass ihre Form des Social Media-Journalismus ein 1a-Mittel gegen Politikverdrossenheit ist, zeigte sich gerade rund um die Bundestagswahl: Die Videos sahen gerne mal 70.000 Leute, in Spitzenzeiten sogar 500.000."

Der undotierte Preis "Journalist des Jahres" wird seit 2004 verliehen. Die Auszeichnungen sollen am 19. Februar 2018 in Berlin überreicht werden. Die Jury mit rund 100 Mitgliedern besteht aus Journalisten und Medienexperten, ehemaligen "Journalisten des Jahres" sowie den Preisträgern 2016.

Zum Jahreswechsel bekommt das ARD-Mittagsmagazin mit Jessy Wellmer und Sascha Hingst zwei neue Gesichter. Zudem verlässt das Format nach fast 30 Jahren München und zieht um nach Berlin, wo dann der RBB für die Produktion verantwortlich sein wird.

Mehr Informationen auf https://www.rbb-online.de/

(Redaktion)


 


 

Eva Schulz
Journalismus
Jessy Wellmer
Jahres

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Eva Schulz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: