Weitere Artikel
Roland Freund/ dpa

Roland Freund wird Leiter des dpa-Hauptstadtbüros

Roland Freund (41) wird zum 1. Januar 2010 Leiter des dpa-Hauptstadtbüros in Berlin und übernimmt gleichzeitig die Führung des Ressorts Politik Deutschland.

Er folgt in beiden Positionen Martin Bialecki, der die dpa Ende Oktober auf eigenen Wunsch verlässt. In der Übergangszeit wird die Büroleitung kommissarisch von Gerd Reuter, Koordinator des Bundesteams, und Jörg Blank, Dienstleiter Politik Deutschland, übernommen. Freund steuert zur Zeit die Wirtschaftsberichterstattung der größten deutschen Nachrichtenagentur aus den USA, sein Dienstsitz ist New York.

Im dpa-Hauptstadtbüro wird Freund einerseits das Team der Bundeskorrespondenten führen, die alle Belange der bundespolitischen Berichterstattung in Berlin abdecken. Zugleich ist er Chef des Teams der Redaktion Politik Deutschland , bei der die Fäden der innenpolitischen Berichterstattung aus dem gesamten Bundesgebiet zusammenlaufen. "Roland Freund ist ein moderner Nachrichten-Journalist im besten Sinne, hat gleichzeitig Erfahrung als Medien-Manager und war deshalb unsere erste Wahl für die Leitung des Hauptstadtbüros. So sehr wir den Weggang von Martin Bialecki bedauern, so froh sind wir, diese Nachfolgelösung präsentieren zu können", sagte dpa-Chefredakteur Wilm Herlyn.

(Redaktion)


 


 

Roland Freund
dpa
Hauptstadtbüro

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Roland Freund" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: