Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Non-Profit-Wirtschaft Berlin

Senatorin Knake-Werner hält Grußwort auf Fachtagung zur Non-Profit-Wirtschaft

Wie lässt sich der gesellschaftliche Mehrwert eines Projektes oder eines Sozialunternehmens monetär darstellen? Macht es überhaupt Sinn, kaufmännische Verfahren der Leistungsbewertung für den Bereich der Non-Profit-Wirtschaft zu nutzen?

Mit diesen Fragen sowie dem neuen Verfahren zur sozialen Investitionsberechnung SROI beschäftigen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Fachtagung am kommenden Mittwoch. Am Beispiel des Projektes Enterability wird eine SROI-Analyse vorgestellt. Berlins Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Heidi Knake-Werner wird die Gäste der Fachtagung begrüßen.

Datum: 14. Januar 2009 Zeit: 09:30 Uhr Ort: self HUB, Erkelenzdamm 59-61 in 10999 Berlin-Kreuzberg, Portal 1, 3.OG.

Enterability unterstützt Menschen mit einer Schwerbehinderung auf ihrem Weg in die berufliche Selbständigkeit. Das Projekt bietet individuelle Beratung, Seminare zu gründungsrelevanten Themen und hilft bei der Finanzierung der Existenzgründung . Seit dem Start von Enterability haben mehr als 120 Menschen mit einer Schwerbehinderung eine Existenz gegründet und sind jetzt selbständige Unternehmerinnen und Unternehmer in Berlin.

(Redaktion)


 


 

Non-Profit-Wirtschaft
Berlin
Enterability
Fachtagung
SROI
Knake- Werner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Non-Profit-Wirtschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: