Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell Berliner Koepfe
Weitere Artikel
  • 06.08.2018, 09:43 Uhr
  • |
  • Berlin
SPORTEVENT / EM 2018

Leichtathletik EM 2018 - Europameisterschaft verspricht Sport, Entertainment und Medaillenregen in Berlin

Spiel, Sport, Spannung: der deutsche Gastgeber der Leichtathletik-EM in Berlin will neuen Schwung in den Sport bringen - und den eigenen Asse stattliche Erfolge ermöglichen.

Durch das tägliche Bühnenprogramm auf der Europäischen Meile werden die renommierten Moderatoren Verena Wriedt und Matthias Killing führen.Der erste Auftritt von Verena Wriedt und Matthias Killing wird kurz vor der Kugelstoß-Qualifikation der Männer am 6. August 2018 um 17.00 Uhr erfolgen. Im Anschluss sind sie Teil der Eröffnungsfeier der Leichtathletik-EM.

Diskus-Olympiasieger Robert Harting ist ab sofort und in den kommenden Nächten bis einschließlich 8. August 2018 als 70 Meter hohe und 42 Meter breite Lichtinstallation auf dem Hochhaus Upper West im Herzen Berlins zu sehen. Die spektakuläre Kunstaktion startete am 31. Juli um 22.30 Uhr und ist täglich zwischen 22.30 und 0.00 Uhr zu sehen. Die Projektion überspannt 20 Stockwerke und die 128.000 Lumen starken Projektoren werfen das Bild mit 12 Kilowatt Leistung aus 100 Meter Entfernung an die Fassade.

Frank Kowalski, EM-Chef und Berlin 2018-Geschäftsführer: „Die Illumination huldigt dem erfolgreichsten deutschen Leichtathleten der letzten zehn Jahre. Robert Harting ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit und ein sportliches Aushängeschild für die Sportmetropole Berlin. Es ist ein eindrucksvolles Signal der Leichtathletik-EM für alle Berliner, ihrem Sporthelden zu seinem letzten internationalen Wettkampf zu folgen.“

Der Deutsche Leichtathletik-Verband will ein guter EM-Gastgeber in Berlin sein und mit Innovationen einen Standard für die Zukunft setzen. Dabei soll natürlich auch der eigene Erfolg nicht zu kurz kommen: Der Zeitplan für die sechs Wettkampftage von Montag an mit 48 Finals ist auf die DLV-Asse zugeschnitten. „Das Ziel ist, an jedem Abend eine deutsche Goldmedaille zu erreichen“, sagte Frank Kowalski, Geschäftsführer des EM-Organisationskomitees gegenüber den Medien (rp-online).

Auch deshalb beginnt die EM mit sechs Finals und der Aussicht auf deutsches Gold durch David Storl (Kugelstoßen), Richard Ringer (10.000 Meter) und eine Medaillenchance für Gina Lückenkemper (100 Meter). Es gilt zudem, ein starkes Zeichen in den European Championships zu setzen, die bereits mit sechs EM-Titelkämpfen in Glasgow am Donnerstag begonnen haben

Eine zentrale Innovation bei den Leichtathletik-Europameisterschaften ist die Europäische Meile auf dem Breitscheidplatz in der City-West. Die Organisatoren von Berlin 2018 haben bereits im Vorfeld im Rahmen einer Pressekonferenz den Rahmen der neu inszenierten Siegerehrungen sowie das Moderatorenteam vorgestellt.

Konstantin Krause, Direktor Europäische Meile und ehemaliger Top-Leichtathlet: „Es ist ein innovativer und wichtiger Schritt in der Leichtathletik, die Siegerehrungen in die Innenstadt zu bringen. Unsere emotionalen Inszenierungen mit eigens komponierten Fanfaren, A-capella gesungenen Nationalhymnen und die Nähe zu den 3.000 Besuchern in der Arena auf dem Breitscheidplatz werden eine ganz besondere Atmosphäre erzeugen, die wir so noch nicht erlebt haben.“

Die Leichtathletik-EM wird ebenfalls eine Brücke zwischen Sport und Entertainment schlagen. Das besondere Programm-Highlight hierfür bietet täglich die „Golden Hour“. Ab 22.00 Uhr wird TV-Moderator Cherno Jobatey für beste Unterhaltung sorgen. Highlights der Golden Hour sind die insgesamt 38 Siegerehrungen im Herzen der Hauptstadt.

Zum Countdown 2.500 Tickets für 25 Euro

Pünktlich zum Countdown startete Berlin 2018 ein limitiertes Ticket-Sonderangebot: Es sind genau 2.500 Tickets für 25 Euro in Preiskategorie 2 für die Abend Session am Dienstag (7. August) erhältlich. Es ist der erste Abend im Olympiastadion Berlin mit zahlreichen Knaller-Entscheidungen in den Disziplinen Hammerwurf (M), 10.000m (M), Kugelstoß (M) sowie den 100m-Finalläufen der Männer und Frauen.

Die Tickets sind erhältlich unter www.berlin2018.info/tickets.

Plan International Deutschland Charity-Partner von Berlin 2018

Die gemeinnützige Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland e.V. ist offizieller Charity-Partner von Berlin 2018. Mit verschiedenen Maßnahmen unterstützen die Partner gemeinsam das Plan-Projekt „Wasser für Schulen und Gemeinden in Ghana“. So bietet Berlin 2018 die Plan International Deutschland FanCard für die Vormittag Session am Dienstag (7. August) für fünf Euro an. 50 Prozent des Verkaufserlöses fließen in das Projekt in Afrika. Berlin 2018 und Plan International Deutschland setzen sich damit gemeinsam für Kinder in Entwicklungsländern ein und fördern das Projekt im Südosten von Ghana, wo nur 20 Prozent der Menschen Zugang zu sauberem Wasser haben. Ziel des Projekts ist es, den 15.600 Gemeindemitgliedern durch den Bau von Brunnen und Sanitäranlagen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

Auch das Berlin 2018-Maskottchen Berlino macht sich während der EM im Olympiastadion für die Arbeit der Kinderhilfsorganisation stark. „Seit mehr als zehn Jahren nutzt Plan International die Kraft des Sports in seinen Projekten. Sport gibt Kindern, vor allem Mädchen, Selbstbewusstsein und ein Gesicht in ihren Gemeinden. Dadurch erhalten sie die Chance, sich für ihre Rechte stark zu machen. Dazu gehört das Recht auf Gesundheit und der Zugang zu sauberem Trinkwasser. Dass sich die EM jetzt gemeinsam mit uns dafür engagiert, ist ein großer Gewinn für Plan und die Menschen in Ghana“, sagt Maike Röttger, Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan International Deutschland.

(Redaktion)


 

 

DieLeichtathletik-EM
International Deutschland
August
DieTickets
Siegerehrungen
Gold
Projekt
Ghana

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: