Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Städtevergleich

Dynamische Entwicklung top – wirtschaftliches Niveau flop

Berlin entwickelt sich rasant. Das wirtschaftliche Niveau in der Hauptstadt ist jedoch, eines Vergleichs der Wirtschaftswoche und der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft zufolge, gering. München liegt an der Spitze mit der besten Wirtschaftslage.

Berlin schneidet in einem Vergleich des Magazins Wirtschaftswoche und der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) schwach ab. In der ausgearbeiteten Rangliste, in der die Wirtschaftslage 50 deutscher Städte bewertet wird, landet die Hauptstadt nur auf Platz 47. Die rote Laterne in der Liste hält Gelsenkirchen hinter Duisburg und Herne.

Warum Berlin trotz einer stark wachsenden Gründerszene und viel Zuwanderung am unteren Ende des Rankings erscheint, liegt unter anderem an der hohen Arbeitslosigkeit und der überdurchschnittlichen Kriminalitätsrate. Bundesweit hat Berlin die höchste Zahl an Hartz-IV-Empfängern.

An der Spitze des Rankings zum wirtschaftlichen Niveau stehen München, Stuttgart und Münster. In der Rangliste zur jüngsten Entwicklung der größten 50 kreisfreien Städte in Deutschland, die parallel zur Bewertung der Wirtschaftslage erhoben wurde, schneiden die drei Topstädte jedoch wesentlich schlechter ab. Münster schafft es nur auf Platz 45, gefolgt von München auf Rang 46 und Stuttgart auf Position 47. Dem gegenüber hat Berlin die Nase vorn.

Auf Platz neun positioniert sich die Hauptstadt in der Rangfolge der dynamischsten deutschen Städte. Auf der Top-Position erscheint hier Magdeburg als Stadt mit der besten Entwicklung zwischen den Jahren 2006 und 2011. Die Hauptstadt von Sachsen-Anhalt profitierte von einem Boom auf dem Arbeitsmarkt. Die Quote der Erwerbslosen sank um 7,2 Prozent. Ein weiterer Grund für das gute Abschneiden ist die gelungene Konzentration auf Maschinenbau-Kompetenzen sowie die Fokussierung als Standort für Neurowissenschaften auf eine enge Verknüpfung von Wirtschaft und Wissenschaft.

Berlin profitiert vor allem von den zahlreichen Unternehmensgründungen. Insbesondere im IT-Bereich gibt es in Berlin neben München die meisten Startups. So entstehen viele neue Arbeitsplätze. Immer mehr junge Menschen zieht es in die Metropolregion. Ein weiterer Faktor für die gute dynamische Entwicklung Berlins ist die rapide gewachsene Zahl der Touristen.

(Norman Schönfeld)


 


 

Menschen
Niveau
Hauptstadt
Städte
Entwicklung
dynamisch
Magdeburg
Startup

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: