Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
  • 20.03.2017, 10:48 Uhr
  • |
  • Berlin
START UP / HOLOPLOT

Berliner Startup Holoplot gewinnt Interactive Innovation Award und räumt beim SXSW in Austin ab

Das Berliner AudioTech-Startup Holoplot hat Jury und Publikum beim größten Kreativfestival der Welt, der South by Southwest (SXSW), überzeugt . Geschäftsführer Roman Sick nahm im texanischen Austin den Interactive Innovation Award in der Kategorie Music and Audio Innovation entgegen.

Holoplot hat ein einzigartiges Soundsystem entwickelt, das Schallwellen bündelt und gezielt auf beliebige Bereiche in der Umgebung fokussieren und dort klar verständlich transportieren kann, interessant beispielsweise für Events oder auch die Beschallung von einzelnen Gleisen in Bahnhöfen. Die SXSW-Awards zeichnen jährlich die innovativsten technologischen Entwicklungen weltweit aus.

Roman Sick, Geschäftsführer, Holoplot: „Wir freuen uns riesig, dass wir die Jury und das Publikum aus aller Welt von unserem Soundsystem begeistern konnten. Den Interactive Innovation Award von der SXSW zurück mit nach Berlin zu nehmen, gehört definitiv zu den Höhepunkten der Erfolgsgeschichte von Holoplot.“

Dr. Stefan Franzke, Sprecher der Geschäftsführung, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie: „Ich gratuliere Holoplot ganz herzlich zu dieser tollen Auszeichnung und bin mir sicher, dass dieser Erfolg die Entwicklung des Unternehmens weiter beflügeln wird. Holoplot ist der beste Beweis dafür, dass Innovationen aus der Hauptstadtregion selbst auf großen internationalen Bühnen überzeugen.“

Junge Unternehmen aus Berlin sorgten bereits 2016 für Aufsehen: Auch die UNO-Initiative „Share the Meal“ und die Virtual-Reality-App „Splash“ räumten bei den SXSW-Awards ab.

Berlin-Brandenburg auf der SXSW

Mehr als 100 Akteure der Digital- und Kreativszene präsentieren Berlin-Brandenburg aktuell auf der South by Southwest (SXSW) im texanischen Austin – dem Festival, auf dem sich Größen wie Twitter und Foursquare erstmals der Welt vorstellten. Startups, Corporates, Designer, Musiker und andere Kreative aus der Region gestalten das Programm im „German Haus“, der deutschen Gemeinschaftspräsentation auf der SXSW, mit und treffen sich zu Panels, Showcases, Meetups und Pitches vor einem internationalen Publikum. Im letzten Jahr kamen rund 70.000 Branchenvertreter aus aller Welt auf die SXSW.

SXSW-Auftritt Berlin-Brandenburg – ein Gemeinschaftsprojekt

Die Delegation aus Berlin-Brandenburg ist Teil der deutschen Präsentation auf der SXSW, dem größten Auftritt der deutschen Kreativbranche im Ausland, und ein Gemeinschaftsprojekt von zahlreichen Partnern aus der Hauptstadtregion: Sie wird von den Ländern Berlin und Brandenburg, einschließlich des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Die Berlin-Brandenburg Interactive Night am 13. März war das Hauptevent der Delegation im German Haus und wurde vom Musicboard Berlin und der Langen Nacht der Startups unterstützt. Die Startup -Pitches wurden von Openers ausgewählt, die zudem das Gesamtprogramm im German Haus kuratieren. Unterstützung erhalten die Startups von High5 − The Startup Booster. Die ZAB ZukunftsAgentur Berlin-Brandenburg und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie verantworten und organisieren den gemeinsamen Auftritt auf der SXSW.

(Redaktion)


 

 

SXSW
Berlin-Brandenburg
Holoplot
Interactive Innovation Award
German Haus
Delegation
Publikum
SXSW-Awards
South

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "SXSW" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: