Sie sind hier: Startseite Berlin Lokale Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Startup Gründerszene

Berliner Unternehmen Wooga expandiert

Das Berliner Startup-Unternehmen Wooga ist ein erfolgreicher Entwickler im Bereich Social Games. Anfang nächsten Jahres erweitert das Unternehmen seine Gewerbeflächen um weitere 1.200 Quadratmeter und schafft damit Platz für 100 neue Mitarbeiter.

Gegründet wurde das Unternehmen vor drei Jahren von Philip Moeser, Patrick Paulisch und Jens Begemann. Die Entscheidung für den Standort Berlin habe man dabei aufgrund der Internationalität und der geringen Unterhaltungskosten bewusst gewählt.

In den bunten Büros der Berliner Backfabrik werden Spiele entwickelt, die in sozialen Netzwerken kostenfrei zur Verfügung stehen. Bisher wurden von Wooga sechs Spiele, unter anderem das erfolgreiche Spiel „Diamond Dash“, konzipiert. Im kommenden Jahr soll hier stark ausgebaut werden.

Die Zukunft des Unternehmens liegt vor allem bei den mobilen Spielen. So arbeiten momentan sechzig Prozent der Mitarbeiter daran die Spiele auch für Android Smartphones verfügbar zu machen.

Berlin als wichtiger Hot-Spot in der Programmierszene

Berlin entwickelt sich für neugegründete Internetfirmen immer mehr zu einem zentralen Standort in Europa. Laut dem Magazin „Gründerszene“ komme der Hauptstadt die perfekte Lage zwischen den Zeitzonen Asien und Amerika besonders zugute.

Immer mehr Investoren sind bereit junge Unternehmen zu unterstützen. Während 2009 noch 48 Millionen Euro in Startups investiert wurden, waren es im Jahr 2011 schon 180 Millionen Euro.

(Ariane Heiligenstadt)


 


 

Internetfirmen
Startups
Wooga
Social Games

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berlin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: