Weitere Artikel
  • 07.05.2018, 12:39 Uhr
  • |
  • Berlin
STIFTUNGEN UND VERBÄNDE

"Rosenball 2018": Spendenrekord zum 25. Jubiläum der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Mehr als 600 Gäste zur hochkarätigen Charity-Gala in Berlin zugunsten der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe: Bryan Ferry, Adel Tawil und Patricia Kelly sangen live.

Der "Rosenball 2018" zugunsten der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe wartete am Samstagabend in Berlin mit vielen Höhepunkten auf, der schönste aber stand bereits fest: ein Spendenrekord! Dank großzügiger Spenden der geladenen Gäste kamen bis zum Ballabend mehr als 300.000 Euro zusammen - mehr als je zuvor; zusammen mit Sponsorenbeiträgen ergab sich die Rekordsumme von mehr als einer halben Million Euro für den guten Zweck. Der Rosenball stand diesmal ganz im Zeichen des 25jährigen Bestehens der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Sie setzt sich seither mit zahlreichen Initiativen für Aufklärung, Prävention sowie eine bessere Versorgung von Schlaganfall-Patienten ein. So hat sich etwa die Akutversorgung durch ein Netz von bundesweit mehr als 300 zertifizierten Schlaganfall-Spezialstationen massiv verbessert. Schlaganfall-Patienten kann dort schnell und effizient geholfen werden. Die Schlaganfall-Hilfe betreut darüber hinaus rund 450 Selbsthilfe-Gruppen, in denen aktuell rund 16.000 Betroffene und deren Angehörige aktiv sind, und steht im engen Austausch mit Medizinern.

Das Jubiläum der Schlaganfall-Hilfe wurde auf dem Rosenball mit einem ebenso abwechslungsreichen wie hochkarätigen Bühnenprogramm gefeiert. Es kamen an diesem Abend mehr als 600 namhafte Persönlichkeiten aus Medien, Kultur, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Großen Ballsaal des Berliner Hotels InterContinental. Die Gäste konnten sich auf Live-Auftritte der britischen Musik-Ikone Bryan Ferry ("Don't Stop The Dance", "Slave To Love"), des Berliner Sängers und Produzenten Adel Tawil ("So soll es bleiben", "Lieder", "Ist da jemand") sowie von Patricia Kelly, Mitglied der legendären "Kelly Family" und erfolgreiche Solo-Künstlerin, freuen. Patricia Kelly sangzur Eröffnung des nunmehr 13. Rosenballs eine Ballade, während Video-Portraits von jeweils 25 prominenten und nicht-prominenten Schlaganfall-Betroffenen an das Schicksal der Erkrankten und das Engagement der Schlaganfall-Hilfe in den vergangenen 25 Jahren erinnerten.

Beim Rosenball fiel auch der informelle Startschuss für eine mehrmonatige Jubiläumskampagne der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe: Unter dem Motto "Ich setze ein Zeichen" werden ab Mitte Mai bundesweit in Anzeigen, auf  Plakaten und im Internet Menschen gezeigt, die sich mit Schlaganfall-Betroffenen solidarisieren. Sie tragen einen roten Farbbalken auf der Stirn, der sich aus dem Logo der Schlaganfall-Hilfe ableitet und das Schlaganfallzentrum im Hirn kennzeichnen soll. Auch die Gäste des Rosenballs konnten ein solches Zeichen der Solidarität setzen und sich vor Ort mit einem virtuell eingefügten Farbbalken ablichten lassen. Die Anzahl der Fotos wird später in eine Spendensumme umgewandelt.

(Redaktion)


 

 

Schlaganfall-Hilfe
BeimRosenball
Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
Zeichen
Patricia Kelly
Farbbalken
Spendenrekord
Spenden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schlaganfall-Hilfe" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: