Sie sind hier: Startseite Berlin Aktuell
Weitere Artikel
Auto überholt Flugzeug

Studie: Auto des Deutschen liebster Reisebegleiter

Das Auto: In allen Farben, in allen Größen und in verschiedensten Formen ist es auf der Straße unterwegs. Vor allem, wenn es um das Reisen geht, geht bei den meisten Deutschen ein Licht an, denn ohne geht wortwörtlich gar nichts. Das ergab eine Studie der "BAT Stiftung für Zukunftsfragen". Diese besagt, dass 2008 jeder zweite Deutsche mit einem Auto das Urlaubsziel ansteuerte. Das hatte vor allem zwei Gründe: Zum Einen ist ein Autourlaub verglichen mit einer Flugreise erheblich billiger und zum Anderen ist man am Urlaubsort mobil.

Nur 34 Prozent der Urlauber bevorzugten das Flugzeug, vermutlich allerdings
aus ganz praktischen Gründen, denn geht es um das Überqueren von großen
Wassermassen, sticht das Flugzeug alle potentiellen Konkurrenten schon im
Vorfeld aus. Dennoch wird der Anteil an Flugzeugreisenden weiter sinken.
Schuld daran ist der neue alte Trend der Deutschen, der da lautet:
Inlandsreisen.

Immer in Zeiten mit knapp bemessenen Geldbeuteln haben diese Hochkonjunktur. Tatkräftig unterstützt wird die Mobilitätswende von der Wirtschaftskrise. Kurze Urlaubsrouten statt Wärme und Ferne ist der Leitgedanke für 2009.

Fast jede zweite Familie hat im vergangenen Jahr Urlaub in Deutschland
gemacht. Das Comeback des Autos als Urlaubsmobil könnte eine Chance für die momentan kraftlose Automobilbranche sein. Vom Deutschlandtourismus profitieren nicht zuletzt auch die Mietportale für Wohnmobile und Autos.

(Redaktion)


 


 

Studie
Reisebegleiter
Inlandsreisen
Deutschland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Studie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: