Sie sind hier: Startseite Berlin Lifestyle Kultur & Events
Weitere Artikel
Comedie

Bis dass der Tanz uns scheidet

Mit ihrem neuen Comedie- und Tanzprogramm kehrt Susanne Pätzold wieder auf die Bühne zurück. Die Schauspielerin überzeugt wie gewohnt mit Witz und Charme.

Adam und Ela könnten das ideale Traumpaar sein. Es verbinden sie tiefe Liebe , Zuneigung, Begehren und die gemeinsame Leidenschaft: der Tanz. Zu schade, dass sie einfach überhaupt nicht zueinander passen. Diese bedauernswerte aber saukomische Konstellation treibt die beiden immer wieder an den Rand der Trennung und darüber hinaus. Adam und Ela erzählen ihre durchgeknallte Liebesgeschichte: In acht anmutigen, abgründigen oder aberwitzigen Tänzen (von Rumba bis Hip Hop, Soul, Salsa oder Tango) und in sieben streitlustigen Szenen. Immer auf der Suche nach der Antwort auf die große Frage: Wie kann ein Paar sich in Frieden lieben, das sich so leidenschaftlich missversteht?

Adam: „Ich liebe es, wie Du mich anschaust, wenn Du mit mir tanzt.“
Ela: „Du stehst auf meinem Fuß!“

Susanne Pätzold kann hübsch oder weniger hübsch, konservativ oder frech, alt oder jung. Sie kann Theater oder Improvisation. Und sie kann tanzen! Seit 1997 gehört Susanne Pätzold zum Ensemble von „Switch“ bzw. „Switch reloaded“ (Pro7); ihre Paraderollen sind Inka Bause, Supernanny Katja Saalfrank, Sonja Zietlow und Antonia Rados. „Switch Reloaded“ gewann den Deutschen Fernsehpreis (2008), den Österreichischen Fernsehpreis „Romy“ (2009) und zweimal in Folge den Deutschen Comedypreis (2007 u. 2008). 2011 erhielt Susanne Pätzold mit dem Ensemble von „Switch Reloaded“ den Radio Regenbogen Award. Für den Adolf Grimme Preis wurde die Show zweimal nominiert. Überdies war sie gerngesehener Gast bei „Genial daneben“ (Sat.1) und der Pro7-Eislauf-Show „Stars auf Eis“ mit Katharina Witt, deren erste Staffel (2008) Susanne Pätzold gewann.

Das Theater- und Kabarett-Publikum kennt ihre Musikshow „Susanne Pätzold und die Lätin Lovers“ (2007/08) und ihre Stegreif-Theater- Gruppe „3 Kölsch Ein Schuss“ (seit 1995). In Susannes neuem
Bühnenprogramm, der Love-Comedy „Bis dass der Tanz uns scheidet“, bringt das Multitalent alles zusammen: Comedy, Schauspiel, Gesang und natürlich das Tanzen, ihre große Leidenschaft!

Das Programm kann vom 14.3. bis zum 17.3.2012 im Varieté Salon in der ufaFabrik (Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin) angeschaut werden. Der Eintritt kostet 17,- ermäßigt 15,- und für Studenten 12,- Euro (nur VVK). Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Ticket erhalten Sie per Telefon: 030 75 50 30 oder hier.

(Redaktion)


 


 

Fuß Susanne Pätzold
Tanz
Ela
Adam
Switch Reloaded
Ensemble
Switch
Deutschen Comedypreis
Leidenschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fuß Susanne Pätzold" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: